Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Bautzener Theater beteiligt sich an bundesweiter Schweigeminute am 23. Februar 2012 gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und AntisemitismusBautzener Theater beteiligt sich an bundesweiter Schweigeminute am 23....Bautzener Theater...

Bautzener Theater beteiligt sich an bundesweiter Schweigeminute am 23. Februar 2012 gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus

Zu dieser Aktion haben gemeinsam der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Bundesvereinigung der Arbeitergeberverbände aufgerufen. Der Deutsche Bühnenverein, der Interessen- und Arbeitgeberverband der Theater und Orchester in Deutschland, unterstützt diesen Appell nachdrücklich.

"Theater, wie auch Kunst, brauchen Freiheit, Toleranz und Meinungsvielfalt. Dieses Land muss ein Land der Vielfalt bleiben. Unsere Schweigeminute widmen wir den Opfern rassistischer Anschläge", begründet Lutz Hillmann, Intendant der Deutsch-Sorbischen Volkstheaters, die Teilnahme. Punkt zwölf

werden alle Mitarbeiter des Theaters eine Minute ihre Arbeit unterbrechen. Zur gleichen Zeit wird in Berlin bei einem Staatsakt für die Opfer des Rechtsterrorismus gedacht.

 

Wie schnell Demokratie eine Schlagseite bekommen kann, zeige das Beispiel Ungarn, sagt Lutz Hillmann. Im Mai 2010 wurde dort der Rechtskonservative Viktor Orbán Ministerpräsident. Seine Regierung schränkte unter anderem die Kompetenzen des Verfassungsgerichts ein und durch ein neues Mediengesetz die Pressefreiheit. "Wir sehen schon viel zu vieles als selbstverständlich", sagt der Intendant.

 

Den Themen "Freiheit, Toleranz und Meinungsvielfalt" widmen sich am Deutsch-Sorbischen Volkstheater auch immer wieder Inszenierungen. Das jüngste Projekt heißt "Verrücktes Blut". In dem Theaterstück von Nurkan Erpulat und Jens Hillje werden alle gängigen Klischees über den Islams gemischt mit der Meinung, dass nur die westliche Welt diese Probleme lösen kann. Derart zugespitzt hält die Inszenierung den Zuschauern einen Spiegel vor, in dem sich die Meinung vieler aus der Mehrheitsgesellschaft zeigen.

 

Das Stück hat am 17. April in Bautzen Premiere. Es handelt sich um eine Ko-Produktion dreier Theater, dem Deutschen Theater Budapest, dem Stadttheater Bruneck und dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen. Alle drei Häuser machen Theater für Minderheiten.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑