Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ausschreibung: 1. INTERNATIONALER OPERNPREIS BRAUNSCHWEIGAusschreibung: 1. INTERNATIONALER OPERNPREIS BRAUNSCHWEIGAusschreibung: 1....

Ausschreibung: 1. INTERNATIONALER OPERNPREIS BRAUNSCHWEIG

Zur weiteren Förderung des zeitgenössischen Musiktheaters schreibt das Staatstheater Braunschweig für das Jahr 2016 den 1. Internationalen Opernpreis Braunschweig aus. Dieser soll zukünftig alle zwei Jahre verliehen werden.

 

 

Ziel ist es, zeitgenössische Komponistinnen und Komponisten zu fördern und eine aus dem Wettbewerb hervorgegangene Oper durch das Staatstheater Braunschweig zur Uraufführung zu bringen und für die betreffende Spielzeit in den regulären Spielplan des Kleinen Hauses des Staatstheaters einzustellen.

 

Der Preis besteht aus einem Preisgeld von 40.000 Euro und ist damit einer der höchstdotierten Opernpreise. Darüber hinaus erfolgt die Uraufführung der Preisträgeroper am Staatstheater Braunschweig in der Spielzeit 2015 / 2016.

 

Dabei gehört es zu den Zielen des Projektes, dass es schon während der Entstehung der Preisträgeroper zu einer engen Zusammenarbeit zwischen dem Staatstheater, seiner Dramaturgie und der musikalischen Leitung kommt.

 

Bewerben können sich Komponistinnen und Komponisten jeder Nationalität, die vor 1983 geboren sind. Jeder Bewerber darf nur mit einem Projekt teilnehmen.

 

Einsendeschluss ist der 1. März 2014

 

Einsendungen an:

Dramaturgie Musiktheater

Staatstheater Braunschweig

Am Theater

38100 Braunschweig

 

Weitere Informationen zur Ausschreibung sind unter www.staatstheater-braunschweig.de zu finden.

 

Rückfragen beantwortet Sarah Grahneis (Dramaturgie Musiktheater):

+49 (0)531 1234 145

SarahGrahneis@staatstheater-braunschweig.de

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑