Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Antigone" von Sophokles - Mainfranken Theater Würzburg"Antigone" von Sophokles - Mainfranken Theater Würzburg"Antigone" von Sophokles...

"Antigone" von Sophokles - Mainfranken Theater Würzburg

Premiere Sa | 11.02.2017, Großes Haus | 19.30. -----

Der Krieg um Theben ist vorbei. Eteokles und Polyneikes, die verfeindeten Söhne des Ödipus, sind im Kampf ums Leben gekommen. Während der neue Herrscher Kreon Eteokles bestatten lässt, verweigert er Polyneikes, den er als Feind des Stadtstaats Theben betrachtet, ein Begräbnis. Antigone, eine der Töchter des Ödipus, rebelliert gegen dieses Bestattungsverbot.

 

Sie will das Recht ihrer Familie bewahren, begräbt ihren Bruder schließlich selbst und beruft sich auf die Weisung der Götter. Obwohl Haimon, Antigones Verlobter und Kreons Sohn, um ihre Freilassung bittet, lässt der König Antigone lebendig in einem Felsen einmauern. Durch sein kompromissloses Handeln setzt er das Recht des Staates gegen das Recht der Götter durch.

 

Antigone hingegen folgt konsequent ihrer persönlichen moralischen Handlungsmaxime. Sie leugnet ihre Taten nicht und wird, wie sie selbst erkennt, weil sie fromm war, zur Frevlerin. Somit stehen sich zwei gleichberechtigte Prinzipien in unauflöslichem Widerspruch gegenüber. Die Folgen sind in Sophokles‘ Tragödie unaufhaltsam und verheerend. Gleichzeitig fasziniert die Radikalität, mit der beide Positionen verteidigt werden.

 

Ramin Anaraki studierte Regie an der Otto-Falckenberg-Schule in München und arbeitet seidem als Dozent und Regisseur unter anderem in München, Basel und Osnabrück. Nach Der Bus von Lukas Bärfuss ist Antigone seine zweite Regiearbeit am Würzburger Mainfranken Theater.

 

Regie: Ramin Anaraki

Ausstattung: Büro unbekannt

Dramaturgie: Antonia Tretter

 

Mit: Hannes Berg, Bastian Beyer, Helene Blechinger, Alexander Koll, Miriam Morgenstern, Eberhard Peiker, Cedric von Borries, Georg Zeies

 

Vorstellungen:

15.00 Uhr: 09.04.

19.30 Uhr: 11.02./ 15.02./ 18.02./ 25.02./ 03.03./ 05.03./ 08.03./ 10.03./ 19.03./ 26.03./ 29.03./ 06.04./ 16.05.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgart in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑