Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Anmeldefrist für das neue Schülerprojekt SPIELT EUCH DIE SCHULTHEATERTAGE des Theaters Ulm läuftAnmeldefrist für das neue Schülerprojekt SPIELT EUCH DIE SCHULTHEATERTAGE des...Anmeldefrist für das...

Anmeldefrist für das neue Schülerprojekt SPIELT EUCH DIE SCHULTHEATERTAGE des Theaters Ulm läuft

Anmeldeschluss für das Projekt ist der 25. Oktober 2009

 

In diesem Jahr gehen eine alte und eine neue Idee am Theater Ulm eine Beziehung ein: Schultheatertage meets SPIELT EUCH... Nach dem großen Erfolg des Projektes SPIELT EUCH LIEBESLYRIK in der letzten Spielzeit (das zu den Preisträgern des „ImPuls“-Wettbewerbs des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg gehörte) lädt das Theater Ulm für die Schultheatertage 2010 deshalb keine fertig produzierten Stücke ein, sondern will mit den interessierten Gruppen und Theater AGs eine gemeinsame Inszenierung erarbeiten.

Mit dem Projekt SPIELT EUCH DIE SCHULTHEATERTAGE sind Schülergruppen aller Stufen aufgefordert, sich szenisch mit den Themen DIE SCHÖNE LAU, DER SCHNEIDER VON ULM und DICHTUNG UND REVOLUTION - CHRISTIAN FRIEDRICH DANIEL SCHUBART auseinander zu setzen. Die Theaterpädagogik erstellt hierfür die drei Textfassungen. Aus den Bewerbern werden maximal 10 Schülergruppen ausgewählt, die sich dann jeweils für einige Szenen zur freien Bearbeitung entscheiden können. Im Juni 2010 treffen die Gruppen erstmals mit ihren „Stückchen“ aufeinander und stellen die Arbeitsergebnisse vor. Im Juni/Juli werden die erarbeiteten Ergebnisse dann an etwa 5 Terminen unter professionellen Arbeitsbedingungen zusammengefügt und anschließend im Podium des Theaters Ulm präsentiert.

 

Anmeldeschluss für das Projekt ist der 25. Oktober 2009. Bewerben können sich Schülergruppen, Schultheater-AGs, Deutsch- und Literatur und Theater-Kurse mit dem Bewerbungsbogen, der unter www.theater.ulm.de, Menüpunkt JUNGES FORUM, Untermenüpunkte chARAKTERSTUDIEN – Schulprojekt zum Download bereit steht. Nach Ablauf der Anmeldefrist entscheidet eine Jury, welche Gruppen an dem Projekt teilnehmen und es findet ein erstes Treffen der Gruppenleiter statt, bei dem konkrete Termine vereinbart, Texte verteilt und offene Fragen geklärt werden.

 

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.theater.ulm.de und bei Theater¬pädagogin Nele Neitzke telefonisch unter 0731/161 4411 oder per Mail unter theaterpaedagogik@ulm.de.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑