Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„ALICE IM WUNDERLAND“ - Ballett von Tomasz Kajdanski nach dem Roman von Lewis Carroll - Anhaltisches Theater Dessau „ALICE IM WUNDERLAND“ - Ballett von Tomasz Kajdanski nach dem Roman von Lewis...„ALICE IM WUNDERLAND“ -...

„ALICE IM WUNDERLAND“ - Ballett von Tomasz Kajdanski nach dem Roman von Lewis Carroll - Anhaltisches Theater Dessau

Premiere 16. Juni 2012 um 19.30 Uhr im Großen Haus. -----

 

„Alice im Wunderland“ ist einer der Kinderbuchklassiker schlechthin und durch die außergewöhnliche Fantasie von Lewis Carroll für Kinder ebenso wie für jeden Erwachsenen ein Genuss. Tomasz Kajdanski wird gemeinsam mit seinem Ausstatter Dorin Gal dieses Werk mit dem Ballettensemble des Anhaltischen Theaters auf die Bühne bringen, das neben den Solisten auch eine herausragende Ensembleleistung darstellt.

Tomasz Kajdanski spielt ebenso wie Lewis Carolls‘ Roman mit Logik und Verrücktheiten von Träumen. Alice, getanzt von Laura Costa Chaud, stürzt plötzlich in ein Wunderland, welches vor Paradoxa und Absurditäten, nur so strotzt.

 

Magisch wird dieses Ballett nicht zuletzt auch durch die Werke französischer Komponisten wie Georges Bizet, Emmanuel Chabrier, Erik Satie, Camille Saint-Saens, Claude Debussy, Jacques Ibert, Maurice Ravel, Jules Massenet, Jacques Offenbach gespielt von der Anhaltischen Philharmonie unter der Leitung von Wolfgang Kluge. Dabei kommt eine wundervolle Kombination aus bekannten Werken wie „Rhapsodie espagnole“ (Ravel), „Gymnopédies“ (Satie) oder Ausschnitte aus „Der Karneval der Tiere“ (Saint-Saens) und nicht so geläufigen Kompositionen wie die „Divertissements für Orchester“ von Jacques Ibert zu Gehör.

 

Inszenierung und Choreografie: Tomasz Kajdanski |

Musikalische Leitung: Wolfgang Kluge |

Bühne und Kostüme: Dorin Gal |

 

Ballettensemble des Anhaltischen Theaters, in den Hauptrollen: Laura Costa Chaud, Anna-Maria Tasarz, Juan Pablo Lastras-Sanchez, Joe Monaghan

 

Weitere Termine in dieser Spielzeit: 24.06.12, 16 Uhr | 01.07.12, 17 Uhr

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

MACHTVOLLE MOTIVE -- Bruckners fünfte Sinfonie im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Für Chefdirigent Dan Ettinger war kurzfristig der durch seine Bruckner-Aufnahmen in St. Florian berühmt gewordene Remy Ballot eingesprungen. Ballot ist der letzte Schüler des legendären…

Von: ALEXANDER WALTHER

EINFALLSREICHES ZUSAMMENSPIEL -- "Enveloppes - Hüllen" im Wilhelma-Theater Stuttgart

Als Produktion des Studiengangs Figurentheater zusammen mit dem Institut für Sprechkunst und dem Institut für Blasinstrumente und Schlagzeug der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart…

Von: ALEXANDER WALTHER

AUSDRUCKSSTARKE KLANGFÜLLE - Neue CD: Tribute to Rachmaninoff mit der Pianistin Shorena Tsintsabadze bei Ars Produktion

Die aus Moskau stammende Pianistin Shorena Tsintsabadze präsentiert hier Rachmaninoff-Aufnahmen mit ungewöhnlicher Brillanz und Sensibilität. Sie wiederlegt auch die Behauptung, die Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑