Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Volkstheater Rostock: ERICH KÄSTNER – FORT VON HIER! Eine Eisenbahnfahrt nach Warnemünde mit Liedern, Gedichten und Texten von Erich KästnerVolkstheater Rostock: ERICH KÄSTNER – FORT VON HIER! Eine Eisenbahnfahrt nach...Volkstheater Rostock:...

Volkstheater Rostock: ERICH KÄSTNER – FORT VON HIER! Eine Eisenbahnfahrt nach Warnemünde mit Liedern, Gedichten und Texten von Erich Kästner

Premiere Samstag, 14. Dezember 2019, 20:00 Uhr, Kleine Komödie Warnemünde

Die Kinderbücher, Romane und Gedichte des Publizisten und Schriftstellers Erich Kästner, dessen Werke 1933 von den Nazis verbrannt wurden, gehören zum Kanon der deutschen Literatur und sind weltberühmt. Weniger bekannt ist, wie gerne er reiste und wie sehr Kästner – der ein Sommersemester lang in Rostock studiert und dort seine große Liebe, die Chemie-Studentin Ilse Julius, getroffen hatte – die Ostsee und ihren grenzenlosen Spiegel aus Flaschengrün schätzte.

 

Immer wieder kam er – als Jugendlicher mit der Mutter und später in Begleitung verschiedener Damen – nach Warnemünde, Rostock und Bad Doberan, wo er ebenso die Launen der Natur wie die der Sommergäste beobachtete und beschrieb. Dabei schwärmte er mal vom Mondschein, mal stellte er hinsichtlich des aufkeimenden Massentourismus hellsichtig fest: „Man war den Städten entflohen und hockte jetzt, angesichts der Unendlichkeit, noch viel enger nebeneinander als in Hamburg, Dresden und Berlin.“

Um den gesunden Menschenverstand, um Fernweh, Sehnsucht, Liebe und Glück sowie um das Leben zwischen Abfahrt und Ankunft geht es in der Kleinen Komödie, wenn Anekdoten, Texte und Lieder an Erich Kästner erinnern – und an die Strände, die er einst besuchte.

Sonja Hilberger, Inszenierung
Birgit Schöne, Bühne und Kostüme
Julia Korrek, Mitarbeit Fassung 

Mit: Angela Schlabinger, Mario Lopatta

John R. Carlson, Ralph Zedler, Klavier

Sonntag, 15. Dezember 2019, 18:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Kleine Komödie Warnemünde
Sonntag, 22. Dezember 2019, 18:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Kleine Komödie Warnemünde
Montag, 23. Dezember 2019, 18:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Kleine Komödie Warnemünde
Mittwoch, 25. Dezember 2019, 18:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Kleine Komödie Warnemünde
Donnerstag, 26. Dezember 2019, 18:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Kleine Komödie Warnemünde
Sonntag, 29. Dezember 2019, 18:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Kleine Komödie Warnemünde
Montag, 30. Dezember 2019, 20:00 Uhr, Volkstheater Rostock – Kleine Komödie Warnemünde

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑