Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Zwei Mädchen – Istanbul-Story" von Perihan Mağden im Theater Oberhausen Uraufführung: "Zwei Mädchen – Istanbul-Story" von Perihan Mağden im Theater...Uraufführung: "Zwei...

Uraufführung: "Zwei Mädchen – Istanbul-Story" von Perihan Mağden im Theater Oberhausen

Premiere 19. März 2010, 19.30 Uhr, im Malersaal

 

Behiye ist rebellisch, wütend, intelligent und unglücklich – auch wenn sie Letzteres niemandem anvertrauen würde: ihrer überängstlichen Mutter nicht und schon gar nicht dem herrischen Bruder, der sie am liebsten in einer untergeordneten Frauenrolle sähe.

Bis die Sechzehnjährige auf Handan trifft, die Schöne, die Strahlende, die Süße, der man alles verzeiht. Sie wollen beide ein anderes Leben, als ihre Mütter es führen, und sie wollen weg aus diesem Land. „Die Schule ist vorbei. Wir sind vom Leben umzingelt. Wohin wird es uns noch führen? Bitte führ uns an einen schönen Ort Leben. An einen guten, weit entfernten Ort. Geht das denn nicht? Geht das denn nicht, hm?“ Behiye und Handan schmeißen die Uni. Drei junge Männer werden durch Schnittwunden getötet in Istanbul aufgefunden. Ist eine Mörderin unter den zwei Mädchen? Behiye und Handan finden und verlieren sich in einem rasanten und wilden jugendlichen Leben in der modernen Türkei.

 

Die türkische Autorin Perihan Mağden erzählt eine Freundschaft in Istanbul, im Spannungsfeld von Tradition und modernem Leben.

 

Der Regisseur Marco Štorman, der in der vergangenen Spielzeit erfolgreich David Greigs neues Stück Yellow Moon inszeniert hat, adaptiert nun Zwei Mädchen – Istanbul-Story als bewegendes Drama und deutschsprachige Uraufführung.

 

Regie: Marco Štorman

Bühne: Anna Macholz

Kostüme: Mona Ulrich

Video: Max Görgen

Musik: Mart Barczewski

Fassung: Robby Dannenberg und Marco Štorman

Dramaturgie: Hannah Schwegler

 

Mit: Angela Falkenhan, Karin Kettling, Elisabeth Kopp, Katharina Uhland / Martin Hohner

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑