Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: SEX OHNE BEACH von Tobias Bungter, Deutsches Theater in GöttingenUraufführung: SEX OHNE BEACH von Tobias Bungter, Deutsches Theater in...Uraufführung: SEX OHNE...

Uraufführung: SEX OHNE BEACH von Tobias Bungter, Deutsches Theater in Göttingen

Premiere 2. Oktober 2012, 20:30 Uhr, Woggon. -----

Immer samstags treffen sich die Freundinnen Simone, Ella und Chloe auf ein Sektchen zum Shoppen und Tratschen in Simones Boutique. Doch heute gibt es einen Grund zu trinken: Simone ist pleite und muss ihre Boutique schließen.

Jetzt stehen die Freundinnen vor der existenziellen Frage, wo sie sich von nun an im örtlichen Einkaufsparadies treffen sollen. Obendrein kreuzt Nachmieterin Svetlana auf und drängt zum Auszug bis Vorgestern. Sie wird den Laden übernehmen und dort Nagel – und Waxingbehandlungen anbieten. Dabei bräuchten die Freundinnen ihr gemütliches Nest für den entspannten Samstagnachmittag mehr denn je, denn die Männer entziehen sich den Pflichten, gehen fremd und verschwinden regelmäßig unter höchst mysteriösen Umständen… In der Not schließen sich die Frauen zusammen, da auch Svetlanas Mann eher durch Abwesenheit als durch Hingabe glänzt, und ihr geliebter Hamster gerächt werden muss. Eine aufregende Suche nach dem Verbleib der Göttergatten beginnt, bei der so manches Geheimnis gelüftet wird.

 

SEX OHNE BEACH ist das neueste Stück des Autors Tobias Bungter, der mit seinen gewitzten Komödien bereits in Berlin, Wiesbaden und Köln für Furore sorgte. In Göttingen wird es in der Reihe DT auf Abwegen in der Boutique Woggon präsentiert.

 

Inszenierung > Swantje Möller

Musik > Rafal Stachowiak

Stimmbildung > Annette Jahr

Dramaturgie > Henrik Kuhlmann

 

Mit Angelika Fornell / Nadine Nollau / Sarah Schermuly / Andrea Strube

 

26. Oktober 2012, 20:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑