Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Familien Unternehmer Geister" von Robert Woelfl im Theater AugsburgUraufführung: "Familien Unternehmer Geister" von Robert Woelfl im Theater...Uraufführung: "Familien...

Uraufführung: "Familien Unternehmer Geister" von Robert Woelfl im Theater Augsburg

PREMIERE: 25.03.2011, 19:30, Dierig-Gelände. --

 

„Übernimm endlich die Firma - Übernimm jetzt endlich die Firma. - Du musst jetzt die Firma übernehmen."

 

 

Ein Unternehmersohn soll den maroden Familienbetrieb von seinem Vater übernehmen, andernfalls gewährt die Bank keinen Überbrückungskredit. Die ganze Familie redet auf den Sohn ein, doch dieser weigert sich beharrlich.

Robert Woelfl, geboren 1965, beschäftigt sich in seinem neuesten Stück mit einem Generationswechsel innerhalb eines Familienbetriebes in wirtschaftlich angespannten Zeiten. Der individualistische Lebensentwurf des Sohnes steht den geschäftstüchtigen Plänen des Vaters entgegen.

 

Mehr und mehr werden in überraschenden Wendungen die eigentlichen Wahrheiten in diesem Familienstreit offenbart und in ihrer Absurdität vorgeführt. Mit Familien Unternehmer Geister gelingt dem österreichischen Autor ein dichtes Stimmengeflecht über Verantwortung, Selbstbestimmung und hysterische Besitzstandswahrung: Ein Familienunternehmen leiten heißt, Verantwortung für ein Unternehmen zu haben - und verantwortlich für den Wohlstand der Familie zu sein.

 

Das Theater Augsburg bringt die Uraufführung von Familien Unternehmer Geister auf dem Dierig-Gelände heraus.

 

Inszenierung: Ramin Anaraki

Bühne und Kostüme: Marie Holzer

Dramaturgie: Roland Marzinowski

 

Jannis: Tjark Bernau

Leonie: Christine Diensberg

Michael: Martin Herrmann

Katja: Ute Fiedler

 

Weitere Termine:

Fr 25.03.11 · Di 29.03.11 · Do 31.03.11 · Di 05.04.11 · Fr 08.04.11 · Fr 15.04.11 · Sa 16.04.11 · Mi 18.05.11 · Sa 04.06.11 · So 05.06.11 · Fr 10.06.11 · Fr 17.06.11

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑