Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Explodierende Pottwale" von Lukas Holliger im Schauspiel LeipzigUraufführung: "Explodierende Pottwale" von Lukas Holliger im Schauspiel...Uraufführung:...

Uraufführung: "Explodierende Pottwale" von Lukas Holliger im Schauspiel Leipzig

PREMIERE am 6.Juni 2007 um 20 Uhr im Theater hinterm Eisernen.

 

Marcel, in der Mitte des Lebens, erfolgreich in seinem Job als Vermögensberater, beschließt auszusteigen und sich dem Trott des Arbeitslebens zu verweigern.

Im Landhaus seiner Großeltern will er endlich Zeit zum Abschalten finden, sich mit seiner Frau Janine der Erfüllung des Kinderwunsches und der eigenen Familiengeschichte widmen.

Doch Marcels Plan, das Leben neu zu ordnen und es gänzlich aufs Private zu stützen, trifft auf Widerstand bei Janine und auch bei seinem Cousin Tom, der mit Ehefrau und fünf Kindern als unwillkommener Gast in die Idylle einbricht.

Die Unfruchtbarkeit seiner Frau, der Kinderreichtum des ehrgeizigen Cousins, der sich mit seiner Familie ausgerechnet auf dem Grundstück nebenan niederlassen möchte, und die Bedrohung der eigenen Lebenswelt durch die neue Wirtschaftmacht China verunsichern Marcel immer stärker. Zusehends empfindet er seine vertraute Umwelt als feindselig und kann immer weniger die tatsächliche Realität vom Alptraum seiner Ängste unterscheiden.

In seiner Paranoia wird Janine die Frau von Tom, während Marcel selbst von allen für den eigentlich toten Nachbarn gehalten wird. Arbeits- und kinderlos findet sich keine Perspektive, der vollständigen Selbstentfremdung zu entgehen.

 

Lukas Holliger wurde 1971 in Basel geboren, wo er heute noch lebt. Er ist dort Ko-Leiter diverser Autorenwerkstätten und Dramatikerreihen sowie eines Theaterfestivals. Zudem ist er in der Kulturredaktion des Schweizer Fernsehens DRS tätig. Lukas Holliger hat bereits zwanzig Theaterstücke verfasst.

 

Regie: Wulf Twiehaus

Bühne: Volker Thiele

Kostüme: Silvia Albarella

Dramaturgie: Cornelia Steinwachs

 

Es spielen: Jana Bauke, Julia Berke, Andreas Keller und Michael Schrodt

- und als Kinder Paula Glanze, Florentine Zimmermann, Moritz Hartig, Milan Morkramer, Philipp Morkramer / Emily Koschorz, Henriette Markert, Antonius Koschorz, Lukas Markert, Antonio Trampler

 

Nächste Vorstellungen: 7., 13., 27.6. und 5.7.

 

Vorverkauf Schauspiel Leipzig, Bosestr. 1:

Theaterkasse geöffnet von Montag bis Freitag 10 bis 19 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr.

Besucherservice Tel. (0341) 1268 168,

Fax (0341) 1268 169.

bestellung@schauspiel-leipzig.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑