Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Der Zwerg reinigt den Kittel" von Anita Augustin, Schauspiel FrankfurtUraufführung: "Der Zwerg reinigt den Kittel" von Anita Augustin, Schauspiel...Uraufführung: "Der Zwerg...

Uraufführung: "Der Zwerg reinigt den Kittel" von Anita Augustin, Schauspiel Frankfurt

Premiere am 23. Mai 2014, Kammerspiele. -----

Frau mit Rentenschock und echten Zähnen sucht Gleichgesinnte. - Sitzen vier Omas im Knast. Klingt wie ein Witz, aber Humor haben die Damen gerade keinen, dafür ein Problem. Schwere Körperverletzung, wahrscheinlich mit Todesfolge.

Ursprünglich war das anders gedacht: Ferien für immer im Altenheim. Die Idee war gut, die Wirklichkeit nicht so. Club Tropicana hat zwar keine erwartet, aber diese Endlagerstätte für senile Altlasten auch nicht: talentfreie Zivis, verrückte Mitinsassen, sadistische Oberschwestern – irgendwann reicht’s. Die vier Alten schlagen zurück. Anita Augustin schrieb nach ihrem fulminanten Debütroman nun ein Theaterstück, das ebenso intelligent wie radikal, lakonisch wie bissig mit Altenheimen abrechnet und danach fragt, wie wir im Alter leben wollen und können.

 

Regie Bettina Bruinier

Bühne Claudia Rohner

Kostüme Mareile Krettek

Musik Kornelius Heidebrecht

Video Clemens Walter

Dramaturgie Alexandra Althoff

 

Mit Josefin Platt (Almut, Kettenraucherin mit Schlafstörung), Lore Stefanek (Karlotta, Ex-Sportlehrerin), Angelika Thomas (Marlen, Hexe), Helga Werner (Suzanna, genannt »Der Wal«); Kornelius Heidebrecht (Live-Musiker, Frau Fitz), Christoph Pütthoff (Doktor Klupp, angeblich Gerichtspsychiater)

Am 23. / 24. Mai

 

Eine Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen

 

24.05.14

08.06.14

09.06.14

02.07.14

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑