Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: DAS GLÜCK RAST HINTERHER - Fünf Schauspieler auf der Suche - FREIES SCHAUSPIEL ENSEMBLE im TITANIA Frankfurt am MainUraufführung: DAS GLÜCK RAST HINTERHER - Fünf Schauspieler auf der Suche -...Uraufführung: DAS GLÜCK...

Uraufführung: DAS GLÜCK RAST HINTERHER - Fünf Schauspieler auf der Suche - FREIES SCHAUSPIEL ENSEMBLE im TITANIA Frankfurt am Main

Premiere: 27. Februar 2016 – 20 Uhr, TITANIA, Basaltstr. 23. -----

Was braucht der Mensch eigentlich wirklich, um glücklich zu sein? Was ist Glück? Wie fühlt sich das an? Wissen wir, was uns glücklich macht? Und wenn ja, richten wir unser Leben so ein, dass wir unsere Glücksvorstellungen verwirklichen können? Was hindert uns daran? Die Mitmenschen, die Gesellschaft, wir selbst? - Diesen Fragen gehen 5 Schauspieler und ein Regisseur nach.

Sie reflektieren ihr eigenes Leben. Sie interviewen Frankfurter Bürger aus Deutschland, dem Kongo, dem Iran, der Schweiz, Christen, Muslime, Juden. Menschen mit und ohne Arbeitsplatz: Kellner, Dichter, Tagesmutter, Mediziner, Hufschmied u. a. Sie schauen Filme an, lassen sich von Glück verheißender Werbung berieseln. Sie durchstöbern Romane, Gedichte, philosophische Abhandlungen. Sie schreiben eigene Texte, studieren Statistiken, Forschungsergebnisse der Chemie und der Soziologie. Aus den gesammelten Materialien entwickeln sie ein Theaterstück: vielgestaltig, assoziationsreich, widersprüchlich, inspirierend, wie die unfassbare Wirklichkeit des Glücks, die die Aufführung zu fassen und sinnlich erfahrbar zu machen sucht.

 

Es spielen: Jürgen Beck-Rebholz, Michaela Conrad, Naja Marie Domsel, Bettina Kaminski, Mario Linder

 

Inszenierung: Reinhard Hinzpeter

 

weitere Vorstellungen:

05. / 11. / 18. März, jeweils 20 Uhr

 

Kartenbestellungen:

(069) 71 91 30 20 oder unter

www.freiesschauspiel.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑