Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: CONVIVIUM FABULOSUM - Eine Tischgesellschaft - Theaterschiff PotsdamUraufführung: CONVIVIUM FABULOSUM - Eine Tischgesellschaft - Theaterschiff...Uraufführung: CONVIVIUM...

Uraufführung: CONVIVIUM FABULOSUM - Eine Tischgesellschaft - Theaterschiff Potsdam

Premiere Freitag, den 2. Juni 2017, um 19.:30 Uhr, Theaterschiff Potsdam (Kulturstandort Schiffbauergasse). -----

Martin Luther hielt zu seiner Zeit berühmt gewordene Tischreden. Sie entstanden, indem er zu

Tischgesellschaften („Convivium“) lud und kurz nach Beginn des Essens in einen intensiven

Gedankenaustausch ohne Tabus überleitete.

Die Gäste diskutierten mit ihm und notierten sich Stichworte, später die ganzen Reden, um nichts zu vergessen. Diese historische Überlieferung wird im ersten Teil dieses Theaterabends aufgenommen: „Martin Luther“ (Christian Klischat) bittet zu Tisch, zu einem „Convivium Fabulosum“.

 

Luthers Monologe gehen über in einen Dialog zweier Schauspieler (Patricia Coridun und Ibrahim El-

Akramy), die am Küchentisch sitzend die Frage haben: Woran glaubst du? Zwischen den Zutaten

Joghurt, Demokratie, Geld, Nudeln, Nation, Liebe, Verschwörung, Gott und Frischkäse tasten sie nach

einem Sinn. Hat Zweifel ein Mindesthaltbarkeits-Datum? Wer schenkt uns Zuversicht? Woran halten

wir uns fest? In welcher Gesellschaft wollen wir leben? Dabei stoßen sie auf die uralte Sehnsucht der

Menschheit nach Vertrauen. Findet sich ganz hinten im Küchenschrank noch eine alte Geschichte, die

uns Hoffnung schenkt?

 

Der Regisseur und Autor Valentin Werner, der u.a. mit David Bösch, Jan Bosse, Matthias Hartmann,

Hans-Werner Kroesinger und Milan Peschel arbeitete, hat mit dem Ensemble auf Basis von Luthers

Tischreden den zweiten Teil dieses Abends im Improvisationen erarbeitet; die theatrale

Auseinandersetzung mit dokumentarischem Material ist einer seiner Schwerpunkte.

 

SCHIFFS-Eigenproduktion in Kooperation mit FOODSHARING Potsdam

 

Ein Theaterprojekt in zwei Teilen nach einer Idee von Martina König

 

Teil 1: Regie: Götz Brandt | Schauspiel: Christian Klischat |nach den Tischreden von Martin Luther

 

Teil 2: Regie & Textentwicklung: Valentin Werner | Musik: Lars Völkering | Ausstattung: Lisa Fütterer

| Dramaturgie: Georg Carstens | | Es spielen: Patricia Coridun, Ibrahim El-Akramy |

 

Sa., 3. Juni, 19:30 Uhr

Do., 6. Juli, 19.30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑