Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: BLIND DATE IM WOLFGANG BORCHERT THEATER MünsterUraufführung: BLIND DATE IM WOLFGANG BORCHERT THEATER MünsterUraufführung: BLIND DATE...

Uraufführung: BLIND DATE IM WOLFGANG BORCHERT THEATER Münster

Ein Kunstspiel | Theatralische Performance im öffentlichen Raum.

Premiere A | Freitag, 18. Mai 2007

Premiere B | Samstag, 19. Mai 2007

Beginn 21 Uhr [!] Abfahrt am WBT | WBT UNTERWEGS

Was verbirgt sich hinter einem BLIND DATE?

Diese Frage ist nicht zu beantworten, sonst wär’ es ja kein BLIND DATE. Damit Sie aber nicht "die Katze im Sack kaufen" sei soviel verraten: ein BLIND DATE ist letztlich nicht mehr als eine Verabredung mit unbekanntem Ausgang. Aber auch nicht weniger. Dieses "Weniger" aber ist sehr viel. Die "klassische" Verabredung zwischen Schauspielern und Publikum, also Ihnen, wird aufgehoben. Spieler sind nicht mehr nur "Produzenten", Sie sind nicht mehr nur "Konsument": Spieler und Publikum begegnen sich auf einer anderen Ebene, auf eine neue Art und Weise: beide "produzieren" diese Performance – unabgesprochen – gemeinsam! Ob sie wollen oder nicht – eine Reise also mit unbekanntem Verlauf und Ausgang! BLIND DATE ist eine theatralische Entdeckungsreise im öffentlichen Raum. BLIND DATE ist nicht nur ein Theaterprojekt, sondern eine Genre übergreifende Performance mit Tänzern, Schauspielern, Sängern, Musikern, Journalisten - und Ihnen!

 

Was müssen Sie tun?

Sie kaufen im Vorverkauf eine Karte zum Spezialpreis von 50,- EUR. Die Teilnehmerzahl pro Performance ist auf 26 Personen begrenzt. Um 20.45 Uhr ist Treffpunkt im Foyer des WBT in wetterfester und sportlicher Kleidung. Dort empfängt Sie der aus Hörfunk [1LIVE] und TV [extra3, THADEUSZ, poetry slam] bekannte Moderator Jörg Thadeusz [Foto] als Reiseleiter. Um 21 Uhr geht es auf der Probebühne des WBT mit Aktion_1 los. Danach fährt Sie der historische Mercedes-Bus von 1954 zu einem anderen [theatralischen] Ort. Während der Fahrt erhalten Sie zur Stärkung ein Lunchpaket und 1/2 Liter Wasser. Am neuen Ort angekommen findet dann Aktion_2 statt usw. usf. . . .

 

Spielorte, Spieler, Genres und Verkehrsmittel wechseln – wir halten Sie auf Trab! Nicht jede Vorstellung wird identisch sein, einzelne Programmpunkte wechseln von Performance zu Performance, so daß sich mehr als ein BLIND DATE lohnt! Es gibt nur 9 Performances! Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Karte!

 

Regie | Meinhard Zanger

Mitwirkende | Sie | Werner Hansch, Sportreporter (D) | Jörg Thadeusz, Moderator (D) | Caroline Simon, Tänzerin (B) | Marco Jodes, Tänzer (D) | Silke Z. Choreographin (D) | Red Box: Fühlraum | Gustav Klimt | Meinhard Zanger, Regisseur (D) | Der Kuss | Florian Bender, Schauspieler (D) | Brit Dehler, Schauspielerin (D) | Monika Hess, Schauspielerin (D) | silke.z:resistdance. | u. a. m.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑