Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: BALLETTABEND CARMEN & BOLERO - Theater UlmURAUFFÜHRUNG: BALLETTABEND CARMEN & BOLERO - Theater UlmURAUFFÜHRUNG:...

URAUFFÜHRUNG: BALLETTABEND CARMEN & BOLERO - Theater Ulm

Premiere 22.01.2015, 20 Uhr, Großes Haus. -----

 

Carmen tanzt. Die Augen der Männer platzen vor Gier, die der Frauen vor Neid. Nur einer scheint ungerührt. Er kann warten auf das Ende, das kommen muss; auf Don Josés Messer in Carmens Leib. Der Tod wartet und weiß, dass es so kommen muss. Carmen kann nicht anders.

 

Carmen tanzt. Choreografiert hat Ballettdirektor Roberto Scafati seine Version des großen Theatermythos der Weiblichkeit nach Musik von Rodion Schtschedrin, der 1967 für das Moskauer Bolschoi-Theater auf Basis von Georges Bizets Oper eine Ballettmusik erarbeitete. Erweitert wird das musikalische Spektrum dieser neuen Choreografie u.a. durch die Komposition FRATRES von Arvo Pärt.

 

Nach CARMEN wird als Wiederaufnahme aus der letzten Spielzeit Scafatis umjubelte Choreografie zu Maurice Ravels BOLERO gezeigt.

 

Musik von Rodion Konstantinowitsch Schtschedrin (*1932), Arvo Pärt (*1935) & Maurice Ravel (1875 – 1937)

 

MUSIKALISCHE LEITUNG Daniel Montané

CHOREOGRAFIE Roberto Scafati

BÜHNE & KOSTÜME CARMEN Marianne Hollenstein

BÜHNE BOLERO Mona Hapke

KOSTÜME BOLERO Angelo Alberto

 

MIT

CARMEN

Ceren Yavan-Wagner / Giulia Insinna (Carmen), Damien Nazabal / Rustam Savrasov (Don José), Yuhao Guo / Lorenzo Angelini (Escamillo), Yuka Kawazu / Juliane Nawo (Micaela), Lorenzo Angelini / Yuhao Guo (Zuniga), Pablo Sansalvador (Carmens Tod); Giulia Insinna, Yuka Kawazu, Juliane Nawo, Fabienne Schärer; Lorenzo Angelini, Yuhao Guo, Damien Nazabal, Pablo Sansalvador, Christoph Schedler a.G. / Rustam Savrasov und Mitglieder der Ballettschule des Theaters Ulm (Soldaten, Mädchen)

 

BOLERO

Yuhao Guo und Giulia Insinna, Yuka Kawazu, Fabienne Schärer / Juliane Nawo, Ceren Yavan-Wagner; Lorenzo Angelini, Damien Nazabal, Pablo Sansalvador, Christoph Schedler a.G. / Rustam Savrasov

 

Das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑