Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: Ballett "Eugen Onegin" - Choreographie von Richard Wherlock - Theater BaselUraufführung: Ballett "Eugen Onegin" - Choreographie von Richard Wherlock -...Uraufführung: Ballett...

Uraufführung: Ballett "Eugen Onegin" - Choreographie von Richard Wherlock - Theater Basel

Premiere am Samstag, 12.01.2013, 19.30–21.30 Uhr, Grosse Bühne. -----

Ballettdirektor Richard Wherlock bringt in einem abendfüllenden Handlungsballett Puschkins Geschichte vom russischen Adeligen Eugen Onegin auf die Bühne.

Mit dem ihm eigenen Stilmix aus klassischem und zeitgenössischem Tanz schickt er den rastlosen Aussenseiter auf die Suche nach seinen eigenen Gefühlen. Selbstherrlich und arrogant begegnet Onegin den wenigen Menschen, die ihm nahe stehen: Tatjanas glühendes Liebesgeständnis erklärt er zu flüchtigen Schwärmereien eines unerfahrenen Mädchens. Demonstrativ stellt er seinen überheblichen Zynismus zur Schau, was zum tödlichen Duell mit dem hitzköpfigen Lenski führt.

 

Jahre später begegnet Tatjana ihm als verheiratete, selbstbewusste und begehrenswerte Frau wieder. Diesmal verliebt er sich, entflammt in brennendes Verlangen und gesteht ihr seine Liebe in einem Brief. Doch nun ist es Tatjana, die ihn abweist.

 

Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowski

Choreographie: Richard Wherlock

Musikalische Leitung: David Garforth/Giuliano Betta

Bühne: Bruce French

Licht: Jordan Tuinman

Kostüme: Catherine Voeffray

Dramaturgie: Hans Kaspar Hort, Bettina Fischer

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑