Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: Tanzstück "Jupiter und Venus", Tanzstück von Kinsun Chan, Theater St.GallenUraufführung: Tanzstück "Jupiter und Venus", Tanzstück von Kinsun Chan,...Uraufführung: Tanzstück...

Uraufführung: Tanzstück "Jupiter und Venus", Tanzstück von Kinsun Chan, Theater St.Gallen

Premiere Freitag, 3. Februar 2023, 19.30 Uhr, UM!BAU

Wie sehr ist unser Leben vom Schicksal bestimmt? Wie weit vermögen wir es mit unseren Entscheidungen zu steuern? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Jupiter und Venus, das neue Tanzstück des Leiters der Tanzkompanie Theater St.Gallen. Der erste Teil mit dem Titel Path ist inspiriert von Robert Frosts Gedicht The Road Not Taken und reflektiert, wie wir mit dem Lauf des Lebens und unseren Entscheidungen umgehen. Powder, der zweite Teil, zelebriert Freiheit, Freude und das Vermögen, das Leben mit Humor zu meistern.

 

Copyright: Gregory Batardon

Musikalisch getragen wird Jupiter und Venus von zwei Werken, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Das 2004 entstandene Konzert für Cello und Streicher der britisch-bulgarischen  Komponistin Dobrinka Tabakova, das zusammen mit Arvo Pärts Silouan’s Song – My Soul yearns after the Lord den ersten Teil begleitet, steht mit seinem sinnlichen und emotionalen Charakter Wolfgang Amadeus Mozarts lebensbejahender Jupitersinfonie gegenüber. Es spielt das Sinfonieorchester St.Gallen unter der Leitung der argentinischen Dirigentin Natalia Salinas. Den Solopart interpretieren abwechselnd Fernando Gomes, Solocellist im Sinfonieorchester St.Gallen, und Chiara Enderle Samatanga.

In Jupiter und Venus arbeitet Kinsun Chan mit demselben Team zusammen, das 2021/2022 bereits The Banquet und in der Saison zuvor Cinderella auf die Bühne gebracht hat.

Leitung
Musikalische Leitung: Natalia Salinas
Choreografie: Kinsun Chan
Ausstattung: Anja Jungheinrich, Kinsun Chan
Licht: Christian Kass
Dramaturgie: Caroline Damaschke
Choreografische Assistenz: Jacqueline Lopez

Musik
Arvo Pärt, Silouan’s Song – My Soul yearns after the Lord
Dobrinka Tabakova, Concerto for Cello and Strings
Wolfgang Amadeus Mozart, Sinfonie Nr. 41 (Jupitersinfonie)
Das Sinfonieorchester St.Gallen spielt unter der Leitung von Natalia Salinas.

Tanz
Dustin Eliot, Jeanne Baudrier, Marta Llopis, Lorian Mader, Ariadni Toumpeki, Ifigenia Toumpeki, Valentina Rodenghi, Angelo Antonio Tafuni, Guang-Xuan Chen, Swane Küpper, Steven Forster, Emily Pak, Samuel Trachsel, Minghao Zhao
    
Solocello: Fernando Gomes / Chiara Enderle Samatanga
Sinfonieorchester St.Gallen

Vorstellungen
Freitag, 3. Februar 2023, 19.30 Uhr (Uraufführung)
Mittwoch, 15. Februar 2023, 19.30 Uhr
Freitag, 17. Februar 2023, 19.30 Uhr
Mittwoch, 22. Februar 2023, 19.30 Uhr

Sonntag, 12. März 2023, 19 Uhr
Montag, 20. März 2023, 19.30 Uhr

Dienstag, 11. April 2023, 19.30 Uhr
Donnerstag, 20. April 2023, 19.30 Uhr
Sonntag, 30. April 2023, 14 Uhr

Sonntag, 7. Mai 2023, 19 Uhr
Freitag, 19. Mai 2023, 19.30 Uhr
Donnerstag, 25. Mai 2023, 19.30 Uhr

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

MACHTVOLLE MOTIVE -- Bruckners fünfte Sinfonie im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Für Chefdirigent Dan Ettinger war kurzfristig der durch seine Bruckner-Aufnahmen in St. Florian berühmt gewordene Remy Ballot eingesprungen. Ballot ist der letzte Schüler des legendären…

Von: ALEXANDER WALTHER

EINFALLSREICHES ZUSAMMENSPIEL -- "Enveloppes - Hüllen" im Wilhelma-Theater Stuttgart

Als Produktion des Studiengangs Figurentheater zusammen mit dem Institut für Sprechkunst und dem Institut für Blasinstrumente und Schlagzeug der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart…

Von: ALEXANDER WALTHER

AUSDRUCKSSTARKE KLANGFÜLLE - Neue CD: Tribute to Rachmaninoff mit der Pianistin Shorena Tsintsabadze bei Ars Produktion

Die aus Moskau stammende Pianistin Shorena Tsintsabadze präsentiert hier Rachmaninoff-Aufnahmen mit ungewöhnlicher Brillanz und Sensibilität. Sie wiederlegt auch die Behauptung, die Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

REIZVOLLE KLANGVERBINDUNGEN -- Neue CD bei Ars Produktion: Anastassiya Dranchuk, Klavier

In ihrem Debütalbum präsentiert die deutsch-kasachische Pianistin Anastassiya Dranchuk Werke von Tschaikowsky, Say, Schubert und Liszt.  

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑