Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: „SCHOLL – Die Knospe der weißen Rose“, Musical von Titus Hoffmann und Thomas Borchert - Stadttheater Fürth Uraufführung: „SCHOLL – Die Knospe der weißen Rose“, Musical von Titus...Uraufführung: „SCHOLL –...

Uraufführung: „SCHOLL – Die Knospe der weißen Rose“, Musical von Titus Hoffmann und Thomas Borchert - Stadttheater Fürth

Premiere: Freitag, 14. April 2023, 19.30 Uhr, Großes Haus

Basierend auf wahren Begebenheiten und inspiriert durch Poesie und Aufzeichnungen der historischen Personen. ---

Tirol, 1941/42: Die Geschwister Hans, Sophie und Inge Scholl verbringen zusammen mit ihren Freund*innen Traute, Ulla und Freddy den Jahreswechsel in der einsam gelegenen Coburger Hütte in den Tiroler Bergen. Politisch und weltanschaulich sind diese jungen Erwachsenen sehr unterschiedlich – sie eint aber ein breites literarisches Interesse und das Bedürfnis nach einer Auszeit von Reichsarbeitsdienst und Fronteinsatz im nationalsozialistischen Kriegsdeutschland.

 

Copyright: Saskia Allers

Sie vertreiben sich die Zeit mit Skifahren und lesen gemeinsam (politisch verbotene) Werke der Weltliteratur. Inge hat – wie immer – alles im Griff, Sophie freut sich auf ihr bevorstehendes Studium, und Traute hofft auf eine Wiederbelebung ihrer Sommerromanze mit Hans. Im letzten Moment zu Hause geblieben ist Hans‘ Freund und Vertrauter Shurik. Was Hans nicht daran hindert, in seinen Gedanken und in Erinnerung in ständigem Zwiegespräch mit Shurik zu stehen. Denn die Notwendigkeit politisch und privat zu seinen Überzeugungen zu stehen, beschäftigt Hans sehr. Denn da gibt es eine versteckte Seite seiner Persönlichkeit, die so gar nicht recht zu dem Wehrmachtssoldaten und Frauenschwarm passen will, den die anderen so gut kennen …

Die Handlung basiert auf wahren Begebenheiten und ergründet die Ursprünge, die später zur Gründung der berühmten Widerstandsbewegung „Die Weiße Rose“ führen sollten. Knapp 14 Monate nach jenem Skiausflug wurden Hans und Sophie Scholl beim Verteilen von Flugblättern in der Münchner Universität verhaftet und zum Tode verurteilt.

"Das Musical von Titus Hoffmann & Thomas Borchert entwirft ein neues, anderes Bild vom Widerstand der Weißen Rose – und bleibt doch ganz dicht an der historischen Wahrheit", sagt Dr. Robert M. Zoske. Der evangelische Theologe und Historiker forscht seit Jahren zur Widerstandsgruppe "Die Weiße Rose".

Die Musik schafft eine moderne, eigene Klangwelt aus Pop, Rock, Jazz, aber auch klassischen Stilelementen, in der auch Ohrwürmer nicht fehlen. Die Liedtexte werden ergänzt durch überlieferte hochpoetische Gedichte aus der Feder des historischen Hans Scholl.

"SCHOLL – Die Knospe der weißen Rose" hat eine eigene Internetpräsenz! Sie finden es auf: www.schollmusical.com

Produktion Stadttheater F ̧rth
Musik: Thomas Borchert
Buch & Liedtexte: Titus Hoffmann
Musikalische Arrangements: Thomas Borchert und Robert Paul

Musikalische Leitung: Robert Paul
Inszenierung: Titus Hoffmann
Choreografie: Melissa King
Ausstattung: Stephan Prattes

mit Alexander Auler, Judith Caspari, Lina Gerlitz, Fin Holzwart, Dennis Hupka, Sandra Leitner, Karolin Konert

Premiere: Freitag, 14. April 2023, 19.30 Uhr
Samstag, 15. und Sonntag, 16. April 2023, 19.30 Uhr
Dienstag, 18. bis Samstag, 22. April 2023, 19.30 Uhr
Sonntag, 23. April 2023, 15.00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑