Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uhlandgymnasium mit Peanuts im LTTUhlandgymnasium mit Peanuts im LTTUhlandgymnasium mit...

Uhlandgymnasium mit Peanuts im LTT

Fausto Paravidinos "Peanuts" wurde von der Fachzeitschrift "Theater

heute" zum ausländischen Stück des Jahres 2003 gewählt. Jetzt ist die

Theater-AG des Uhland-Gymnasiums Tübingen mit dem Stück über das

wahre Leben im falschen System im LTT zu Gast. Am Montag, den 13.06.

und am Dienstag, den 14.06., jeweils um 20 Uhr im Großen Saal.

Paravidinos "Peanuts" sind zeitgemäß egoistische, gelangweilte,

mitunter auch hyperaktive Kids der Spaßgesellschaft. Die

lethargischen Fernsehsüchtigen mit den flotten Sprüchen taumeln ohne

Sinn und Ziel durch eine Welt, die nicht die ihre ist und sie

zunehmend gewalttätig, berechnend oder unterwürfig werden lässt.

Paravidino zeigt Typen, wie sie uns heute täglich begegnen - modern,

ohne Seele, aber mit Marken- und Konsumbewusstsein. Zehn Jahre später

sehen sich die "Peanuts" wieder - als Täter und Opfer.

 

Das Theaterstück des jungen italienischen Dramatikers entstand 2001

unter dem Eindruck der Auseinandersetzung zwischen Polizei und

Antiglobalisierungs-Demonstranten gegen den G8-Gipfel in Genua.

Paravidino geht es in seinem politischen Theater vor allem um die

Auseinandersetzung mit seiner Generation. "Peanuts" ist kein

poppig-bunter Comicstrip mit Slapstick-Einlagen, sondern ein wütendes

Theaterstück über Konsum, Langeweile, Aggression, Feigheit und das

wahre Leben im falschen System.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑