Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater und Philharmonie Thüringen: Intendant Kay Kuntze verlängert Vertrag bis 2018Theater und Philharmonie Thüringen: Intendant Kay Kuntze verlängert Vertrag...Theater und Philharmonie...

Theater und Philharmonie Thüringen: Intendant Kay Kuntze verlängert Vertrag bis 2018

Kay Kuntze, seit 2011 Generalintendant von Theater und Philharmonie Thüringen (TPT), und die Vertreter der Gesellschafter – neben der Stadt Altenburg sind das der Landkreis Altenburger Land und die Stadt Gera – haben sich einvernehmlich auf die Verlängerung des Vertrages des Generalintendanten bis zum Juli 2018 verständigt.

Grundlage dafür ist ein Passus im Vertrag des Generalintendanten, wonach bis zum 31. März 2015 eine Entscheidung über eine zweijährige Verlängerungsoption getroffen werden musste. Ohne Verlängerung hätte die Laufzeit des Vertrags bis zum Ende der Spielzeit 2016 gegolten. Der Aufsichtsratsvorsitzende der TPT GmbH, Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf, der die entsprechenden Gespräche von Amts wegen führte, begrüßt ausdrücklich die Einigung über die Vertragsverlängerung mit dem Generalintendanten. Damit ist der Grundstein für die weitere konsequente Fortsetzung der erfolgreichen künstlerischen Arbeit von Theater und Philharmonie Thüringen GmbH für die nächsten Jahre gelegt.

 

Der Vertragsverlängerung kommt angesichts des Ausscheidens der kaufmännischen Geschäftsführerin, Andrea Schappmann, besonderes Gewicht zu. Dass Kay Kuntze sein erfolgreiches künstlerisches Schaffen an den Bühnen in Altenburg und Gera fortsetzen wird, sichert sowohl den Mitarbeitern als auch dem Publikum ein hohes Maß an Kontinuität. In der überaus schwierigen Zeit der Vorbereitung der Finanzierungsperiode 2017 bis 2020 ist somit die Nachhaltigkeit in der Geschäftsführung des Unternehmens gewährleistet.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑