Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Mummpitz Nürnberg mit dem Siemens Förderpreis ausgezeichnetTheater Mummpitz Nürnberg mit dem Siemens Förderpreis ausgezeichnetTheater Mummpitz...

Theater Mummpitz Nürnberg mit dem Siemens Förderpreis ausgezeichnet

Zum vierten Mal wurde am 17. November 2014 der Siemens Förderpreis in der Metropolregion Nürnberg vergeben. Siemens ehrt mit diesem Preis besonders engagierte Institutionen, die in Bildung, Sozialem und Kultur arbeiten und diese Bereich miteinander verknüpfen.

Die Preisträger werden von einer internen Jury jährlich ausgewählt. In diesem Jahr erhielten das Theater Mummpitz aus Nürnberg und die Jugendhilfeeinrichtung „Der Puckenhof“ aus Buckenhof bei Erlangen die jeweils mit 10.000 € dotierten Preise.

 

Das Theater Mummpitz erhielt den Preis für sein herausragendes Engament, durch das Theaterspiel für Kinder deren Lust und Neugierde auf Kultur zu wecken.

 

In der Laudatio wurde hervorgehoben, dass das Theater Mummpitz besonders Kindern aus bildungsfernen Schichten die Möglichkeit eröffne, durch das fantasievolle Theaterspiel eine erweiterte Realität zu erfahren und anderes zu lernen. Die Theatermacher haben auch den „Nürnberger Kulturrucksack“ ins Leben gerufen, der in diesem Jahr 1.300 Kindern kulturelle Bildung beim Besuch von Museen, Konzerten, Tanz- und Theatervorstellungen vermittelt hat.

 

„Das Unternehmen nimmt seine gesellschaftliche Verantwortung wahr und vergibt den Förderpreis an Institutionen, deren Mitarbeiter sich mit viel Herzblut für Kinder einsetzen, die nur geringe Chancen auf allgemeine und kulturelle Bildung haben“, so Heinz Brenner, Leiter des Siemens Regionalreferates Erlangen/Nürnberg.

 

Theater Mummpitz

Michael-Ende-Str. 17 | D-90439 Nürnberg

Fon +49.911.60005-12 | Fax +49.911.60005-55

www.theater-mummpitz.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑