Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Bremen: „Gross und klein“ von Botho StraussTheater Bremen: „Gross und klein“ von Botho StraussTheater Bremen: „Gross...

Theater Bremen: „Gross und klein“ von Botho Strauss

Premiere 16. Oktober 2010 um 20 Uhr im Neuen Schauspielhaus

 

Im Zentrum steht die arbeits- und kinderlose Lotte, die von der Kurt Hübner-Preisträgerin Irene Kleinschmidt gespielt wird. Lotte wurde von ihrem Mann verlassen und versucht nun verzweifelt und ohne Erfolg, aus ihrer Einsamkeit zu fliehen und gesellschaftlichen Anschluss zu finden.

 

Lottes Suche nach ihrem Mann Paul wird für sie zu einer Reise quer durch Deutschland, auf der sie an austauschbaren Orten auf austauschbare Menschen trifft. Diese Reise wird immer mehr zu einer Suche nach Menschlichkeit und Sicherheit und scheitert immer wieder an Desinteresse und Nicht-Beachtung.

 

Das Regieteam Mirja Biel und Jörg Zboralski inszeniert „Groß und klein“ in erneuter Zusammenarbeit. Gemeinsam brachten sie in der letzten Spielzeit bereits die Uraufführung „LA DOLCE VITA!“ auf die Bühne. Mirja Biel ist den Zuschauern außerdem durch die gelungene Inszenierung von „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ aus der Spielzeit 2008/09 bekannt.

 

Den Schwerpunkt der Inszenierung von „Groß und klein“ legen Mirja Biel und Jörg Zboralski auf die Themen Isolation und Einsamkeit.

 

Besetzung: Irene Kleinschmidt, Johanna Geißler, Eva Gosciejewicz, Varia Linnéa Sjöström, Glenn Goltz, Christoph Rinke, Alexander Swoboda

 

Weitere Termine: 20. Oktober, 20 Uhr, 31. Oktober 18.30 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

EIN BEWEGENDER FEUERREITER -- Liedmatinee - Verleihung der Hugo-Wolf-Medaille in der Staatsoper Stuttgart

Die New York Times bezeichnete das Liedduo Christian Gerhaher (Bariton) und Gerold Huber (Klavier) als "größte Liedpartnerschaft der Welt". Dies betonte Kammersängerin Christiane Iven in ihrer…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUE SPHÄREN IM LICHTKEGEL -- Sao Paulo Companhina de Danca im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Mit der Deutschen Erstaufführung von "The Eight" gedenkt der Choreograph Stephen Shropshire des 200. Geburtstags von Anton Bruckner. In den Kostümen von Fabio Namatame erklingt das Finale von…

Von: ALEXANDER WALTHER

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑