Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Stadttheater Fürth sucht Chorsänger und Chorsängerinnen für seine Produktion „Die Grossherzogin von Gerolstein“Stadttheater Fürth sucht Chorsänger und Chorsängerinnen für seine Produktion...Stadttheater Fürth sucht...

Stadttheater Fürth sucht Chorsänger und Chorsängerinnen für seine Produktion „Die Grossherzogin von Gerolstein“

Vorsingen: 20. & 21. September 2012, ab 15.00 Uhr im Stadttheater Fürth. -----

Am 11. Januar 2013 wird die Operette „Die Großherzogin von Gerolstein“ von Jacques Offenbach im Großen Haus des Stadttheater Fürth neuinszeniert (szenischer Probenbeginn: 19. November 2012).

Das Stadttheater Fürth sucht Männer und Frauen jeden Alters mit Chorerfahrung, die sich an dieser Produktion als Darsteller/in im Chor beteiligen wollen. Die Proben und Aufführungen werden angemessen vergütet.

 

Voraussetzungen:

• Grundkenntnisse als Chor-Sänger/in und Interesse am Theater

• Regelmäßige Mitwirkung an musikalischen Proben ab Ende September 2012 (ca. einmal

pro Woche)

• Mitwirkung an szenischen Proben ab 19. November (abends nach Absprache)

• Verfügbarkeit zu allen Endproben ab Jahresbeginn 2013 (täglich abends)

• Verfügbarkeit zu allen Vorstellungen: 11., 12., 13., 15., 16., 24., 25., 26. & 27. Januar 2013

Der Chor stellt Soldaten (auch weibliche) und Volksmitglieder in der Operette dar.

Beim Vorsingen wird der erste Chorauftritt aus der Operette probiert. Einladung zum

Vorsingtermin und Zusendung des Notenmaterials in Kopie erfolgt nach der Sommerpause ab

dem 5. September.

 

Vorsingen: 20. & 21. September 2012, ab 15.00 Uhr im Stadttheater Fürth

nach vorheriger Bewerbung mit Foto, Lebenslauf, vollständiger Adresse und Angabe des

Stimmfachs im Stadttheater bis 5. September

Stadttheater Fürth

Dramaturgie

Herrn Dr. Matthias Heilmann

Königstr.116

90762 Fürth

E-Mail: matthias.heilmann@fuerth.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑