Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Sonny Boys", Komödie von Neil Simon, Stadttheater Bozen"Sonny Boys", Komödie von Neil Simon, Stadttheater Bozen"Sonny Boys", Komödie...

"Sonny Boys", Komödie von Neil Simon, Stadttheater Bozen

Premiere Samstag, 20. Okt 2018 – 20 Uhr, Studio

Das Komikerpaar Willie Clark und Al Lewis sind ganz groß im Showgeschäft. Hinter den Kulissen können sich die beiden jedoch nicht ausstehen, und als Al eines Abends nach der Vorstellung verkündet, auszusteigen, trennen sie sich endgültig. Jahrelang sprechen die beiden nicht mehr miteinander. Al lebt zurückgezogen bei seiner Tochter und Willie haust in einem heruntergekommenen Appartement. Er wartet auf große Aufräge. Willies Nichte und Agentin zieht plötzlich einen großen Aufritt an Land: ein Comeback des Duos in einer Fernsehshow. Ein letztes Mal sollen sie gemeinsam auf der Bühne stehen. Zähneknirschend stimmen beide zu, wohl wissend, dass sie nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander können.

 

Copyright: Gregor Khuen Belasi

Die erfolgreiche und vielfach verfilmte Komödie „Sonny Boys“ von Neil Simon schildert tragikomisch die Höhen und Tiefen einer Freundschaf zweier ehemals großer Comedy-Stars. Selbstironisch und lustvoll werden die Rivalitäten auf und hinter der Bühne auf die Schippe genommen.

Neil Simon *1927 in New York, verfasste ab 1946 gemeinsam mit seinem Bruder seine ersten Drehbücher und Sketche für Fernseh- und Bühnenshows. Seit seinem ersten Theatererfolg 1961 schrieb er zahlreiche Gesellschaftskomödien, die später in Starbesetzung verfilmt wurden. Mit „Barfuß im Park“, „Ein seltsames Paar“, „Plaza Suite“ u.a. sowie Musicals wie „Sweet Charity“ wurde er zu Amerikas populärstem Drehbuch- und Bühnenautor.

Regie
Alexander Kratzer
Ausstattung
Luis Graninger
Licht
By Oskar-Light
Dramaturgie
Elisabeth Thaler



Willie Clark
Lukas Lobis
Al Lewis
Thomas Hochkofler
Emma Silverman
Karin Verdorfer

Koproduktion mit dem Theater in der Altstadt Meran
und dem Theater an der Effingerstrasse Bern

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑