Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Some Girl(s)" von Neil LaBute im E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg"Some Girl(s)" von Neil LaBute im E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg"Some Girl(s)" von Neil...

"Some Girl(s)" von Neil LaBute im E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg

Premiere: 12. Oktober 2013 | 20:00 | Studio. -----

Nach einem Marathon gescheiterter Beziehungen, mitten in der Midlife-Crisis und kurz vor der Hochzeit begibt sich ein Mann auf eine Reise quer durch Amerika – und in seine Vergangenheit. In beinahe identischen Hotelzimmer trifft er ganz unterschiedliche Frauen, die ihn einst liebten.

Literarisch hat er die Beziehungen bereits verarbeitet, in einem einschlägigen Artikel. Emotional hat er sie nie verarbeitet. Ganz langsam, wie man ein verkrustetes Pflaster ablöst, reißt er die alten Wunden wieder auf, die er den Frauen zugefügt hatte, als er sie verletzte und verließ. Was er sucht – Absolution, Wiedergutmachung, Selbsterkenntnis – weiß er nicht. Er wird Antworten finden, aber keinen Weg aus der Selbsttäuschung.

 

Neil LaBute erforscht die komplexe Täter-Opfer-Beziehung zwischen Mann und Frau(en), indem er seinen Antihelden, den er schlicht »den Mann« nennt, wie einen modernen Candide durch die Ruinen seiner romantischen Abwege stolpern lässt, die sich langsam zu einem Schema fügen: Ein unverbesserliches Pendeln zwischen Opportunismus, Verrat und Flucht vor Konsequenzen.

 

Inszenierung: Irmgard Lübke

Ausstattung: Karlheinz Beer

Mit: Verena Ehrmann, Iris Hochberger, Eva Steines, Elena Weber; Gerald Leiß

 

Vorstellungen: 13., 17. + 18., 20., 24. – 27., 30. + 31. Oktober; 2. + 3. November

Nachmittagsvorstellung: 10. November | 15:00

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑