Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Semprún-Uraufführung aus Nizza zu Gast beim BRECHT FESTSemprún-Uraufführung aus Nizza zu Gast beim BRECHT FESTSemprún-Uraufführung aus...

Semprún-Uraufführung aus Nizza zu Gast beim BRECHT FEST

Eine kleine theatrale Besonderheit nicht von, sondern über Brecht

gibt es beim BRECHT FEST am Samstag, 19. August und Sonntag, 20. August, jeweils 19.30 Uhr auf der Probebühne des Berliner Ensembles:

Das Théâtre National de Nice gastiert mit der Uraufführungs-Inszenierung von Jorge Semprúns GURS. UNE TRAGÉDIE EUROPÉENNE in der Regie von Daniel Benoin.

 

Semprún, der nur sehr selten als Dramatiker in Erscheinung tritt, lässt sein Stück im KZ Gurs spielen, in dem Spanien-Kämpfer nach der Niederlage der Republik inhaftiert worden waren. Unter ihnen: Ernst Busch. Er spricht mit seinen Mitgefangenen über Brechts Lehrstück DIE MASSNAHME. Eine Diskussion über die Gründung des Berliner Ensembles entsteht.

 

Restkarten à 20,- € (ermäßigt 7,- €) gibt es an der Abendkasse.

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 4 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑