Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
´"Schinderhannes" in Feuchtwangen´"Schinderhannes" in Feuchtwangen´"Schinderhannes" in...

´"Schinderhannes" in Feuchtwangen

Kreuzgangspiele

29. Mai bis 6. August 2006

Intendant: Johannes Reitmeier

 

Der Schinderhannes erzählt die Geschichte von Johann Bückler,

der zur Zeit Napoleons als „edler Räuber“ unter dem Namen

Schinderhannes im Hunsrück für soziale Gerechtigkeit sorgt.

Als er den Bauern ihr geraubtes Gut zurückgibt, lernt er Julchen

kennen und lieben, die ihm in die Wälder folgt. Er überschätzt

jedoch seine Macht, als gegen ihn ein Regiment zusammen-

gezogen wird. Die Streitmacht des Schinderhannes wird

zerschlagen, die Franzosen locken ihn in eine Falle.

Die Hinrichtung des Schinderhannes unter dem Fallbeil

wird jedoch zu einer Demonstration des Freiheitswillens.

 

Carl Zuckmayer, der 1925 mit Der fröhliche Weinberg seinen Durchbruch als Theaterautor erzielte, schuf mit Schinderhannes zwei Jahre später ein packendes Freiheitsdrama voller praller Volksszenen, Romantik und einer ergreifenden Liebesgeschichte. Seine Figuren voller Herz und Humor begründeten auch in vielen anderen Stücken, wie in Der Hauptmann von Köpenick oder Katharina Knie, seinen Weltruhm.

 

Premiere: 14. Juni 2006

 

Inszenierung: Johannes Reitmeier

Bühnenbild: Thomas Dörfler

Kostüme: Anke Drewes

 

 

Informationen und Eintrittskarten ab 15. Oktober 2005

Kulturamt, Marktplatz 2, 91555 Feuchtwangen,

Tel. 09852-90444, Fax 09852-904260, kulturamt@feuchtwangen.de, www.feuchtwangen.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑