Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
SCHAM - nach FRÜHLINGS ERWACHEN von Frank Wedekind im jungen theater basel auf dem KasernenarealSCHAM - nach FRÜHLINGS ERWACHEN von Frank Wedekind im jungen theater basel...SCHAM - nach FRÜHLINGS...

SCHAM - nach FRÜHLINGS ERWACHEN von Frank Wedekind im jungen theater basel auf dem Kasernenareal

Premiere am 06.02.2010 20.00 Uhr

 

Melchior glaubt weder an Selbstlosigkeit, noch an Liebe. Er untersucht alles mit kühlem Verstand. Wendla findet ihn trotzdem anziehend.

Ihre Freundin Martha mag eher Moritz. Sein Blick lässt sie ahnen, dass er tiefer Gefühle fähig ist. Doch Moritz weiss noch nicht einmal, wie er den Anforderungen der Schule gerecht werden soll - geschweige denn denen eines Mädchens. Und er möchte es doch allen recht machen! Wendla ist da anders. Sie ist zwar nicht so schamlos wie Ilse, aber auf jeden Fall neugierig. Bisher war das Leben ein Spiel. Warum sollte es nicht so weiter gehen?

Der holländische Regisseur Matthias Mooij untersucht gemeinsam mit fünf Jugendlichen und einem Profischauspieler, welche Aspekte des Stückes von 1890/91 heute noch Relevanz besitzen.

Regie: Matthias Mooij, Bühn: Jean-Marc Desbonnets, Kostüme: Ursula Leuenberger, Sounds: Thomy Frey / Andi Döbeli, Dramaturgie: Uwe Heinrich, Assistenz: Katarina Wiss, Licht: Brad Decker, Hospitanz: Mia Sanchez

mit: Annina Polivka - Wendla, Andrea Scheidegger - Ilse, Lucien Haug - Melchior, Nina Wagner - Martha, Marco Jenni - Moritz, Hans Jürg Müller - vermummter Herr

 

Mi 10.02.10 20.00 - ausverkauft

Do 11.02.10 20.00 - ausverkauft

Fr 12.02.10 20.00

Mi 03.03.10 20.00

Do 04.03.10 20.00

Fr 05.03.10 20.00

Mi 10.03.10 20.00

Do 11.03.10 20.00

Fr 12.03.10 20.00

Mi 17.03.10 20.00

Do 18.03.10 20.00

Fr 19.03.10 20.00

Mi 24.03.10 20.00

Do 25.03.10 20.00

Mi 14.04.10 20.00

Do 15.04.10 20.00

Fr 16.04.10 20.00

Mi 21.04.10 20.00

Do 22.04.10 20.00

Fr 23.04.10 20.00

M 28.04.10 20.00

Do 29.04.10 20.00

Fr 30.04.10 20.00 - Derniere

 

Alle Vorstellungen im jungen theater basel auf dem Kasernenareal

Reservationen unter jungestheaterbasel@magnet.ch, 061 6812780

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Realitätsverlust -- „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner in der Deutschen Oper am Rhein

Der Holländer fliegt dieses Mal nicht über Meere, sondern zeigt sein markantes Seebärengesicht auf einer Filmleinwand. In Vasily Barkhatovs Inszenierung des "Fliegenden Holländers" von Richard Wagner…

Von: Dagmar Kurtz

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑