Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Possible Worlds" von John Mighton - BeMe Theatre in München"Possible Worlds" von John Mighton - BeMe Theatre in München"Possible Worlds" von...

"Possible Worlds" von John Mighton - BeMe Theatre in München

Premiere: 8. Oktober 2013, 20.00 Uhr im EINSTEIN Kulturzentrum, Einsteinstraße 42, 81675 München-Haidhausen. -----

Possible Worlds ist eine Mischung aus Krimi, Science-Fiction und mathematischer Philosophie. In seinem Stück, das John Mighton 1990 verfasst hat, folgt er den vielen parallelen Leben des geheimnisvollen George Barber.

Zu Beginn wird der Börsenmakler George tot aufgefunden. Sein Gehirn ist verschwunden. Zwei Detektive versuchen, diesen seltsamen Todesfall aufzuklären und stolpern über einige bizarre Figuren. Dann stirbt die

Wissenschaftlerin Joyce und George taucht plötzlich wieder auf, als wäre nichts geschehen. Wer ist tot, und wer ist lebendig? Wer ist wer? Und wann?

 

Manches existiert in „Parallel Worlds“ gleichzeitig, ohne sich jemals zu begegnen, während andere Wege

sich kreuzen und erstaunliche Folgen provozieren. Mighton, hauptberuflich Mathematiker und Philosoph an der University of Toronto, hat seine wissenschaftlichen Erfahrungen in „Possible Worlds“ einfließen lassen.

 

Im Jahr 2000 wurde das Stück von Robert Lepage mit TomMcCamus und Tilda Swinton in den Hauptrollen für den Film adaptiert. Für das BeMe Theatre fächert der vielfach ausgezeichnete kanadische Regisseur Mitchell Cushman die bizarren Charaktere auf und interpretiert diesen fesselnden, phantastischen

Psycho-Thriller auf unterhaltsame Weise.

 

in englischer Sprache

 

Regie: Mitchell Cushman

Bühne, Kostüme: Anahita Dehbonehie

Licht: corey d. cascio

Ton: Christopher Stanton

Geschäftsführung: Felix Leicher

Künstlerische Leitung: Elisa Moolecherry

 

Mit: Alex Poch-Goldin, Colombe Demers, Justin Goodhand, Ryan Hollyman, Christopher Stanton

 

Vorstellungen 8. – 26. Oktober 2013

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

BESEELUNG MECHANISCHER BEWEGUNGEN -- Les Ballets de Monte-Carlo im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Les Ballets de Monte-Carlo gastierte mit Jean-Christophe Maillots "Coppel-I.A." in Ludwigsburg. Die Uraufführung fand 2019 im Grimaldi Forum in Monaco statt. Die Geschichte von Leo Delibes'…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑