Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Peer Gynt im Park" nach Henrik Ibsen - von artscenico Dortmund, theaterkohlenpott Herne und dem Rottstr5 Theater Bochum "Peer Gynt im Park" nach Henrik Ibsen - von artscenico Dortmund,..."Peer Gynt im Park" nach...

"Peer Gynt im Park" nach Henrik Ibsen - von artscenico Dortmund, theaterkohlenpott Herne und dem Rottstr5 Theater Bochum

in Herne, Bochum und Dortmund

14.08.2020 – 18.00 Uhr und 19.00 Uhr – Park Schloss Strünkede in Herne

15.08.2020 – 18.00 Uhr und 19.00 Uhr – Westpark Bochum

16.08.2020 – 18.00 Uhr und 19.00 Uhr – Hoesch-Park Dortmund

 

Copyright: artscenico Dortmund

Peer Gynt stammt aus einfachen Verhältnissen. Sein Vater trank sich zu Tode und seine Mutter verlangt von ihm endlich Heirat und einen festen Job. Die Grenzen seines Dorfes aber erscheinen Peer zu klein. Er phantasiert sich eine Welt zurecht, in der er Heldentaten erleben, ein Königssohn und sogar Prophet sein kann. Er entflieht der beschränkten Welt seiner Kindheit und seine Reise führt ihn durch Gebirge, Wälder und unbekannte Gewässer. Er trifft auf Trolle und andere Fabelwesen. Realität und Phantasie verschwimmen zu einer Einheit und man fragt sich, wo die Grenzen des Möglichen liegen. Für Peer Gynt scheint nichts unmöglich. Ist er ein Träumer, dem Größenwahn verfallen, oder doch ein unverbesserlicher Optimist?

Bist du du selbst oder dir selbst genug? Peer Gynts Reise führt ihn am Ende seines Lebens dorthin zurück, wo er nie hineingepasst aber immer hingehört hat.

Im Herbst 2019 fanden sich – auf Initiative von Rolf Dennemann, artscenico Dortmund – drei freie Theater aus dem Ruhrgebiet zusammen, um erstmals eine gemeinsame Produktion zu realisieren: artscenico Dortmund, Rottstr 5 Theater Bochum, theaterkohlenpott Herne.

Die Corona Pandemie machte es notwendig das ursprüngliche Konzepte anzupassen. Die Produktion wird nun komplett Open Air gezeigt. Das Publikum kann gemeinsam mit Peer Gynt eine ungewöhnliche Reise antreten: an drei Orten, an drei Tagen, in drei unterschiedlichen Parks. 3 Orte // 3 Theater // 3 Blicke

Preise (15€ regulär/ 10€ ermäßigt), Karten nur im Voraus zu erwerben ab dem 01.08.2020        
Karten unter: karten.peerimpark@gmx.de      
Infos unter: info.peerimpark@gmx.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

MACHTVOLLE MOTIVE -- Bruckners fünfte Sinfonie im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Für Chefdirigent Dan Ettinger war kurzfristig der durch seine Bruckner-Aufnahmen in St. Florian berühmt gewordene Remy Ballot eingesprungen. Ballot ist der letzte Schüler des legendären…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑