Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österreichische Erstaufführung: "Delhi, ein Tanz" (Tanec Deli) von Iwan Wyrypajew in Wien Österreichische Erstaufführung: "Delhi, ein Tanz" (Tanec Deli) von Iwan...Österreichische...

Österreichische Erstaufführung: "Delhi, ein Tanz" (Tanec Deli) von Iwan Wyrypajew in Wien

Premiere 13. Oktober 2013, 20.00 Uhr, IM WUK-Projektraum, 1090 Wien, Währinger Straße 59, (erreichbar mit U6 Station Volksoper; Straßenbahnlinien 40, 41, 42, 37, 38, 5, 33). -----

Iwan Wyrypajew, Jahrgang 1974, ist einer der wichtigsten russischen Dramatiker seiner Generation. Für seine Theaterstücke ist er mehrfach ausgezeichnet worden. "Delhi, ein Tanz", sein neues Stück, wurde von "Theater heute" zu den Stücken des Jahres gewählt. Das Arme Theater Wien holt es nach Wien!

 

 

 

 

 

 

Sieben Mal trifft die gleiche Gruppe von Menschen in Iwan Wyrypajews Stück aufeinander. Wie in einem Reigen tauschen sie ihre Plätze, lieben und streiten sich, halten sich aneinander fest und lassen wieder los. Die einzige Verbindung, die alle Figuren vereint und miteinander versöhnt, ist der Tanz »Delhi«, den die Tänzerin Ekaterina einst wie eine Eingebung empfing, inspiriert durch ein Erlebnis im Armenviertel Delhis. Dieser Tanz, der allen Schmerz der Welt in sich vereint, veränderte für jeden, der Ekaterina hat tanzen sehen, etwas in dessen Leben. »Delhi, ein Tanz« ist zugleich der rote Faden durch die sieben Miniaturen und ein raffiniertes Sprachgeflecht, bei dem der Text selbst zu einem Tanz wird – voller Rhythmus und Poesie, sinnlich, leicht und wahrhaftig. Ein Stück von geradezu magischer Anziehungskraft und Ausstrahlung.

 

MIT Isabella Fritdum, Marja Hennicke, Sabine Muhar, Krista Pauer, Andreas Peer, Piroska Szekely

REGIE Erhard Pauer

 

Vorstellungen 15., 16., 17., 18., 19., 20., 22., 23. und 24. Oktober 2013

Beginn jeweils 20:00 Uhr

Einlass ab 19:30 Uhr

IM WUK-Projektraum, 1090 Wien, Währinger Straße 59

(erreichbar mit U6 Station Volksoper; Straßenbahnlinien 40, 41, 42, 37, 38, 5, 33)

 

Karten:

Reservierung 0699 816 39 394, info@armestheaterwien.at, www.armestheaterwien.at

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑