Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österreichische Erstaufführung: ERDBEBEN IN LONDON von Mike Bartlett - Vorarlberger Landestheater Bregenz Österreichische Erstaufführung: ERDBEBEN IN LONDON von Mike Bartlett -... Österreichische...

Österreichische Erstaufführung: ERDBEBEN IN LONDON von Mike Bartlett - Vorarlberger Landestheater Bregenz

Premiere: Freitag, 14. April 2023, 19.30 Uhr, Großes Haus

Drei Schwestern; alle drei sind in ihrem Alltag von der Klimakatastrophe betroffen. Sarah, die Älteste und Englands Umweltministerin, versucht den Luftverkehr so zu reglementieren, dass sich die CO2 -Emissionen verringern. Freya, die Mittlere und Angestellte im Bildungswesen, erwartet ihr erstes Kind und sorgt sich um die Perspektive, die sie ihrem ungeborenen Kind bieten kann. Jasmine ist die Jüngste, Studentin und Klimaaktivistin.

 

Copyright: Anja Köhler

Alle drei reiben sich am Erbe ihres Vaters auf. Dieser hat sich als Wissenschaftler in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts von einer Fluggesellschaft kaufen lassen und einen gefälschten Bericht erstellt, der Flugbewegungen keinerlei schadenden Einfluss auf die Umwelt bescheinigte.

Mike Bartlett hat mit seinem Stück, das vor gut zehn Jahren am National Theatre in London uraufgeführt wurde, wichtige Fragen zum Umgang mit unserer Welt gestellt. Diese sind weiterhin gültig und drängender als je zuvor.

Mit großer Anteilnahme gedenken wir der Opfer der schweren Erdbeben in Syrien und der Türkei. Das Wort „Erdbeben“ im Titel des Stückes lesen wir als Umbrüche und Risse, die durch unsere Gesellschaft gehen, angesichts der großen Herausforderungen, die uns bereits tangieren und noch bevorstehen.

Inszenierung: Olivier Keller, Patric Bachmann
Bühne & Kostüm: Tatjana Kautsch
Video: Andreas Bächli
Musik: Daniel Steiner
Licht: Simon Tamerl
Dramaturgie: Patric Bachmann

Mit: Vivienne Causemann, Luzian Hirzel, Lina Hoppe, Maria Lisa Huber, Zoe Hutmacher, Nurettin Kalfa, David Kopp, Rolf Mautz, Nico Raschner

Vorstellungen: Sa, 15.4. / Di, 18.4. / Fr, 21.4. / So, 23.4. und Mi, 26.4., 19.30 Uhr, Großes Haus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑