Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Neue Welten“ - Ruhrtriennale 2017 veranstaltet Masterclass für junge TheatermacherInnen„Neue Welten“ - Ruhrtriennale 2017 veranstaltet Masterclass für junge...„Neue Welten“ -...

„Neue Welten“ - Ruhrtriennale 2017 veranstaltet Masterclass für junge TheatermacherInnen

Einsendeschluss: 26.03.2017. ---

 

Die Ruhrtriennale lädt in Zusammenarbeit mit dem Ringlokschuppen Ruhr drei junge Theaterkollektive ein, im Rahmen einer Masterclass 2017 eigene Projekte im Austausch mit anderen KünstlerInnen weiterzuentwickeln und im Programm der Ruhrtriennale zu präsentieren. Für eine Teilnahme können sich Gruppen bewerben, die am Anfang ihres Berufslebens stehen. Die Ruhrtriennale möchte den theaterkünstlerischen Nachwuchs fördern und interdisziplinäre Arbeitsweisen unterstützen.

 

Ziel ist eine Aufführung (max. 60 Minuten) zum Themenkreis „Neue Welten“. Der Titel greift die thematischen Linien der Spielzeit der Ruhrtriennale auf. Im Jahr 2017 wird das Festival der Künste den Blick nach vorn richten: Es erzählt Geschichten von Zukunft, Veränderung und der Suche nach Visionen und Utopien. Mit welchem Gefühl begegnen wir der Welt von morgen? Wohin führt uns der Fortschritt? Wartet am Ende das Paradies, oder was folgt nach der Apokalypse? Diese Visionen und Versionen von „Neuen Welten“ sollen Thema der Masterclass sein.

 

Projektzeitraum: 01.09.2017 – 25.09.2017

 

Voraussetzungen:

Bewerben können sich alle Theaterkollektive oder Teams von TheaterkünstlerInnen, deren Mitglieder am Anfang ihres Berufslebens stehen, d. h. nicht mehr als fünf Jahre professionell im Theaterbereich arbeiten. Die eingereichten Projekte dürfen in der geplanten Form nicht bereits aufgeführt worden sein, können aber ausdrücklich frühere Projektentwicklungsphasen aufgreifen, sofern das Thema im Kontext „Neue Welten“ relevant ist. Die Uraufführung der neuen Inszenierung soll bei der Ruhrtriennale 2017 stattfinden.

 

Interessierte Projektteams schicken ihre Bewerbungen bitte mit folgenden Unterlagen:

- Biografien aller teilnehmenden KünstlerInnen

- Arbeitsproben (Weblinks, Trailer, Fotos) und/oder Empfehlungsschreiben

- Ausführliche Projektbeschreibung, aus der der Bezug zum Thema „Neue Welten“ deutlich hervorgeht

- Entwurf Budgetaufteilung (5.000 Euro)

 

Bewerbungen (Deutsch oder Englisch) bitte ausschließlich digital per E-Mail an: campustriennale-masterclass@ruhrtriennale.de. Bitte unbedingt alle Unterlagen in einem Dokument (PDF) zusammenfügen.

 

Die Campustriennale ist das Nachwuchsförderprogramm der Ruhrtriennale unter Intendant Johan Simons. Sie gliedert sich 2017 in zwei Bereiche. Das Campustriennale College fördert den internationalen Austausch und die wissenschaftliche Lehre von Kunststudierenden. Die Campustriennale Masterclass ermöglicht jungen Theaterkollektiven die Realisation eigener Aufführungen.

 

Weiterführende Informationen über die Ruhrtriennale auf www.ruhrtriennale.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgart in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑