Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Neue Reihe „Spielwut“ beginnt in der Kammerbühne CottbusNeue Reihe „Spielwut“ beginnt in der Kammerbühne CottbusNeue Reihe „Spielwut“...

Neue Reihe „Spielwut“ beginnt in der Kammerbühne Cottbus

2. und 3. Oktober 2009

 

Die neue „Spielwut“-Reihe in der Kammerbühne des Staatstheaters Cottbus bietet den Schauspielerinnen und Schauspielern in ganz besonderem Maß Raum, um ihre Wandlungsfähigkeit und ihre spielerische Leidenschaft zu entfalten.

Sie rücken in unterschiedlichsten, meist kleinen Stücken und Programmen ins Zentrum, werden nah und intensiv zu erleben sein. Drei Abende sind bislang konzipiert.

 

Spielwut No.1 hat am Freitag, 2. Oktober 2009, 19.30 Uhr, in der Regie von Anniki Nugis Premiere. In den „Mini-Komödien“ klopft eine Gruppe von Schauspielern im wahrsten Sinne des Wortes den Staub von Anton Čechovs 120 Jahre alten kleinen Theaterstücken ab. Eine Mischung aus genauer Charakterzeichnung und genialer Situationskomik macht den Abend zu einem Futter für spielwütige Schauspieler. Zu erleben sind Sigrun Fischer, Kathrin Victoria Panzer, Amadeus Gollner, Thomas Harms, Michael Krieg-Helbig und Roland Schroll.

 

Schon am Samstag, 3. Oktober 2009, 19.30 Uhr, wird die Reihe fortgesetzt mit der Premiere von August Strindbergs „Fräulein Julie“. Am zweiten Spielwut-Abend ist eine Mittsommernacht der Extreme zu erwarten – zwischen erniedrigender Selbstaufgabe, maßloser Selbstüberschätzung und verletzender Hassliebe. Kurz: Ein Krieg der Geschlechter, gespielt von Johanna Emil Fülle, Susann Thiede, Oliver Seidel und in Szene gesetzt von Mario Holetzeck.

 

Karten: Ticket-Telefon 01803 / 44 03 44 (9 Cent/Min.);

Zu den Premieren kann an der Abendkasse nach Restkarten gefragt werden.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑