Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Münchner Kammerspiele: Festival: „Water, Earth and I“ - Theater, Tanz und Performance aus Turtle Island (Kanada) und DeutschlandMünchner Kammerspiele: Festival: „Water, Earth and I“ - Theater, Tanz und...Münchner Kammerspiele:...

Münchner Kammerspiele: Festival: „Water, Earth and I“ - Theater, Tanz und Performance aus Turtle Island (Kanada) und Deutschland

8.11. bis 13.11.2022

Die westliche Lebensweise ist ins Wanken geraten. Was sind Alternativen im Umgang mit der Natur, die nicht in Ausbeutung und Zerstörung münden? Zeitgleich zur 27. Weltklimakonferenz vom 6. bis 18. November in Ägypten und einen Monat vor der großen UN-Biodiversitätskonferenz in Montréal, Kanada, widmen sich die Münchner Kammerspiele dem erschreckend kurzsichtigen menschlichen Umgang mit unseren natürlichen Lebensgrundlagen.

 

Copyright: "Omaagomaan"

In 5 aktuellen Stücken stehen Indigene und queere Praktiken des Zusammenlebens im Fokus. Das Festival ist im Austausch mit der indigenen kanadischen Autorin und Regisseurin Émiie Monnet entstanden und wurde gefördert durch das Canada Council for the Arts und die Regierung von Kanada.

Woman With Stones 8.11.+9.11.2022 Therese-Giehse-Halle
Performance von Caroline Creutzburg

Omaagomaan 8.11.2022 Werkraum
Tanzsolo von Waawaate Fobister (CAN)
Deutsche Erstaufführung

Thunderbird’s Transformation 09.11.2022 Werkraum
Tanzsolo von electric moose / B. Solomon (CAN)

Okinum 11.11.+12.11.2022 Werkraum
Multimedialer Monolog von Émilie Monnet
Bande annonce | OKINUM - YouTube
Deutsche Erstaufführung

Kiinalik: These Sharp Tools 12.11.+13.11.2022 Therese-Giehse-Halle
Theaterperformance und Konzert von Laakkuluk Williamson Barthory und Evalyn Parry / Buddies in Bad Times
Kiinalik: These Sharp Tools Trailer - YouTube
Deutsche Erstaufführung

Begleitet wird das Festival durch ein Workshopprogramm für junge Erwachsene im MK: Campus und Filmen von  Nina E. Schönefeld und Verena Wagner im Habibi Kiosk.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑