Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Landestheater Niederösterreich St. Pölten: DON CARLOS INFANT VON SPANIEN von Friedrich SchillerLandestheater Niederösterreich St. Pölten: DON CARLOS INFANT VON SPANIEN von...Landestheater...

Landestheater Niederösterreich St. Pölten: DON CARLOS INFANT VON SPANIEN von Friedrich Schiller

PREMIERE Theaterwerkstatt SA 22.01.11 19.30

 

Don Carlos, Infant von Spanien, ist zerrissen zwischen der Liebe zu seiner Stiefmutter, die einst seine Braut war, und dem Hass auf seinen mächtigen Vater, König Philipp, der ihm die Geliebte geraubt hat.

 

In seinem krankhaften Misstrauen gegen seine gesamte Umgebung sieht der König einzig in dem Marquis von Posa, dem Jugendfreund Carlos’, „einen Menschen“ und Vertrauten. Doch Posa, durchdrungen von dem Glauben an seine Mission, die unterdrückten Völker von der Gewalt der Tyrannei zu befreien, findet weder in Carlos noch im König die erhoffte Unterstützung und wird schließlich, wie der Freund, Opfer einer großen Intrige.

 

Das Drama über Politik, Freundschaft, Egoismus, Freiheit und Idealismus gilt neben Lessings Emilia Galotti und Goethes Egmont als typisches Beispiel für das bürgerliche Humanitätsideal des 18. Jahrhunderts, das seine Kritik an der feudalen Verfassung nur in historischer Verkleidung äußern konnte. 1787 wurde das Stück am Schauspielhaus Hamburg uraufgeführt. Zwei Jahre vor der Erklärung der Menschenrechte in Frankreich fordert Schiller darin die Verpflichtung des Staates, die Würde und die Freiheit des Menschen zu achten.

 

Silvia Armbruster, die am Landestheater Niederösterreich unter anderem sehr erfolgreich Ray Cooneys Farce Außer Kontrolle und Astrid Lindgrens Die Brüder Löwenherz inszenierte, wird den Klassiker in einer spannend-komprimierten Form in der Theaterwerkstatt auf die Bühne bringen.

 

Mit Pippa Galli, Antje Hochholdinger, Elisabeth Luger | Philipp Brammer, Oliver Rosskopf, Othmar Schratt, Stefan Wilde, Hendrik Winkler

Regie Silvia Armbruster Bühne und Kostüme Stefan Morgenstern

 

MI 02.02.11 19.30 *

DO 17.02.11 19.30

SA 19.02.11 19.30

FR 18.02.11 19.30 **

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑