Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Kleinbürger - 3D" - Drei Dimensionen nach Maxim Gorki in München"Kleinbürger - 3D" - Drei Dimensionen nach Maxim Gorki in München"Kleinbürger - 3D" -...

"Kleinbürger - 3D" - Drei Dimensionen nach Maxim Gorki in München

Premiere: 1. Mai 2013, 19:30 Uhr, i-camp/neues theater münchen. -----

Drei Regisseure, Jutta Ina Masurath, Claus Peter Seifert und Robert Spitz wagen ein theatrales und filmisches Experiment: An einem Abend werden drei verschiedene Sichtweisen auf Gorki`s Vorlage „Die Kleinbürger“ gezeigt werden.

Brennpunkte wie „die autoritäre Familienstruktur, der Terror der Eltern“ (Masurath), „die Vision einer Zukunft in ihrer Bodenlosigkeit“ (Seifert) und "Vereinzelung, Perspektivlosigkeit und Lähmung - Identität durch Abgrenzung", die filmische Variante (Spitz) werden sich gegenseitig anregen, sich ergänzen und unterhöhlen.

 

Regie/Konzept/Bühne/Licht: Jutta Ina Masurath / Claus Peter Seifert

Filmregie/Idee/Buch: Robert Spitz

Kostüm: Sabine Böing

Ausstattung (Film): Nina Stukamp

Kamera: Volker Maria Ahrend

Technik: Johannes Hochholzer

Regieassistenz: Karolin Blumenstengel, Anna Seifert, , Rebecca Schleier

Gesangliche Einstudierung: Margarete Adler

 

Mit: Undine Backhaus, Dunja Bengsch, Malte Berwanger, Serpil Demirel, Bettina Hamel, Malika

Kilgus, Stefan Krischke, Philipp Künstler, Johnny Müller, Anja Neukamm, Linda Sixt, Alexander

Wagner.

 

Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung durch Coach Company, studioAChT und

i-camp/neues theater münchen statt.

 

Weitere Vorstellungen: 3. / 4., 20:30 Uhr und 5. Mai, 19:30 Uhr

 

Karten:

- Auf www.i-camp.de

- An der Abendkasse an Spieltagen ab 20 Uhr (nach Verfügbarkeit)

- Telefonisch unter +49 / 89 / 65 00 00 (AB)

- Per E-Mail unter tickets@i-camp.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

EIN ÜBERZEUGTER HUMANIST -- 5. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Das Stück "Felder...im Vorübergehen" für Streichorchester aus den Jahren 1993/94 von Bernhard Lang ist nicht so spektakulär wie seine Oper "Dora", besitzt aber durchaus charakteristische…

Von: ALEXANDER WALTHER

EIN BEWEGENDER FEUERREITER -- Liedmatinee - Verleihung der Hugo-Wolf-Medaille in der Staatsoper Stuttgart

Die New York Times bezeichnete das Liedduo Christian Gerhaher (Bariton) und Gerold Huber (Klavier) als "größte Liedpartnerschaft der Welt". Dies betonte Kammersängerin Christiane Iven in ihrer…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUE SPHÄREN IM LICHTKEGEL -- Sao Paulo Companhia de Danca im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Mit der Deutschen Erstaufführung von "The Eight" gedenkt der Choreograph Stephen Shropshire des 200. Geburtstags von Anton Bruckner. In den Kostümen von Fabio Namatame erklingt das Finale von…

Von: ALEXANDER WALTHER

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑