Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Jazz meets classicJazz meets classicJazz meets classic

Jazz meets classic

Vol. 4 ­ von Stockhausen bis Tschaikowski Jazz meets classic

Einer der vielseitigsten Trompetensolisten unserer Zeit, Markus

Stockhausen, ist am 23. Juni 2005 Gast in der Neubrandenburger Konzertkirche und des diesjährigen Jazz-Klassik-Konzertes.

Einen grenzüberschreitenden, äußert lebendigen und humorvollen Stil

präsentiert Stockhausen (Trompete) zusammen mit seinen Jazz-Kollegen Arild

Andersen (Bass) - und Patrice Héral (Percussion) im Trio MAP. "Wenn Markus

Stockhausen in Trompete und Flügelhorn bläst, entsteht eine fast magische

Klangwelt im Grenzbereich zwischen Jazz und Neuer Musik" , schwärmte Roman

Rhode in einer Rezension im Berliner Tagesspiegel. Ausgangspunkt des

gemeinsamen Musizierens sind Kompositionen von Arild Andersen und

Stockhausen, doch entstehen weite Teile der Musik im Augenblick.

 

Unter Leitung von Peter Aderhold führen die Neubrandenburger Philharmoniker

und das Trio MAP zunächst zwei Stücke von Arild Andersen auf. Anschließend

erleben die Konzertfreunde einen Sonnenaufgang auf der kanarischen Insel La Palma, den Markus Stockhausen in Musik umgewandelt hat: "Wir waren auf dem höchsten Berg, ... die nächtliche Sternenpracht verblasste allmählich im

aufsteigenden Morgenrot. Dann blitzten die ersten Sonnenstrahlen am Horizont hervor, atemberaubend schön. Für einen Moment fühlten wir uns wie die Herren der Welt, erhaben, eins mit aller Natur. Unter diesem Eindruck notierte ich mir kurz darauf das erste Thema vom ’Sonnenaufgang¹. Die Komposition entstand in den folgenden Monaten, zwischen Dezember 2002 und August 2003."

 

Peter Tschaikowskis berühmte Fünfte Sinfonie erklingt im zweiten Teil des

Konzertabends. "Völlige Ergebung in das Schicksal oder, was dasselbe ist, in

den unergründlichen Ratschluss der Vorsehung", erläutert er den ersten Satz.

Im jubelnden Finale bekennt sich Tschaikowski zum "Schicksal". Die

"vollständige Beugung vor dem Geschick" heißt schließlich nichts anderes,

als das Leben mit all seinen wechselvollen Fügungen anzunehmen.

 

23. Juni 2005, 19:30 Uhr,

Konzertkirche Neubrandenburg ­ Jazz meets classic Vol. 4 Jazztrio MAP

Markus Stockhausen, Trompete

Arild Andersen, Bass

Patrice Héral, Percussion

 

Peter Aderhold

Neubrandenburger Philharmoniker

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- "Götterdämmerung" von Richard WagnerWagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH I

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Die Wiener Philharmoniker musizierten in der Waldbühne am Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑