Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Grosse Chance für Nachwuchskünstler - Das Opernstudio Niederrhein vergibt neue StipendienGrosse Chance für Nachwuchskünstler - Das Opernstudio Niederrhein vergibt...Grosse Chance für...

Grosse Chance für Nachwuchskünstler - Das Opernstudio Niederrhein vergibt neue Stipendien

Bewerbungsschluss für die Spielzeit 2017/18 ist der 31. März 2017. -----

Mönchengladbach. Seit fünf Spielzeiten engagiert sich das Theater Krefeld und Mönchengladbach mit dem Opernstudio Niederrhein in der Förderung junger Gesangssolisten und angehender Dirigenten. Im Rahmen eines Stipendiums wird den Nachwuchskünstlern die Möglichkeit geboten, umfassende praktische Bühnenerfahrungen zu sammeln und ihr Repertoire zu erweitern.

Das breitgefächerte Fortbildungsprogramm beinhaltet u. a. Meisterkurse, Sprachunterricht und Coaching.

 

In der Spielzeit 2017/18 wird das Opernstudio Niederrhein im sechsten Jahrgang mit fünf Stipendiaten (vier SängerInnen und ein Pianist) fortgesetzt. Für den neuen Jahrgang wird vorzugsweise ein Bariton oder Bass gesucht, aber es können sich alle Stimmfächer bewerben. Ein Stipendium für eine Korrepetitionsstelle wird ebenfalls vergeben. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. März 2017.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Die Altersgrenze liegt bei 30 Jahren.

 

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf, CD-Aufnahme (mit zwei bis drei Arien, davon eine von

Mozart) müssen bis zum 31. März 2017 beim Opernstudio Niederrhein, Andreas Wendholz, Theater

Mönchengladbach, Odenkirchener Straße 78, 41236 Mönchengladbach eingehen.

 

Die Vorsingen vor einer Fachjury finden auf Einladung im Mai 2017 statt.

Weitere Informationen unter www.theater-kr-mg.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

LIEBE IST ETWAS WUNDERBARES -- Martina Gedeck und Xavier de Maistre im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

"Licht und Schatten" in Musik und Literatur beleuchteten sehr eindrucksvoll die bekannte Schauspielerin Martina Gedeck und der berühmte Harfenist Xavier de Maistre im Ordenssaal. Von Rainer Maria…

Von: ALEXANDER WALTHER

Schlussapplaus -- „Favourite Things“ von Demis Volpi in der deutschen Oper am Rhein

Das Beste kommt zum Schluss! Lieblingstücke der Ballettkompagnie, des Publikums, des Ballettdirektors, mit „Favourite Things“ verabschiedet sich Demis Volpi vom Ballett am Rhein um die Nachfolge von…

Von: Dagmar Kurtz

INTERESSANTE OPERN-NEUPRODUKTIONEN DER STAATSOPER STUTTGART

Zu Beginn der Spielzeit 24/25 feiert die erste Musiktheaterproduktion der Performancekünstlerin, Choreografin und Regisseurin Florentina Holzinger ihre Premiere am 5. Oktober 2024 in Stuttgart.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GEISTERERSCHEINUNGEN UND KEUSCHHEITSIDEOLOGIEN -- Vincenzo Bellinis "La Sonnambula" in der Staatsoper/STUTTGART

Nach einem Gastspiel an der Deutschen Oper Berlin ist diese Produktion wieder auf die Bühne der Staatsoper Stuttgart zurückgekehrt. In der die heutige Zeit durchaus einbeziehenden Inszenierung von…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑