Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Geschichten aus dem Wiener Wald" von Ödön von Horvath im Theater Heilbronn"Geschichten aus dem Wiener Wald" von Ödön von Horvath im Theater Heilbronn"Geschichten aus dem...

"Geschichten aus dem Wiener Wald" von Ödön von Horvath im Theater Heilbronn

Premiere Samstag, 5. Mai 2007 | 19.30 Uhr | Großes Haus.

 

Marianne ist dem Fleischhauer Oskar versprochen. Sie verliebt sich jedoch in Alfred und lässt die Verlobung mit Oskar in letzter Minute platzen.

Mariannes Vater sagt sich von ihr los, Alfreds Großmutter

spinnt böse Pläne. Als Geliebte Alfreds gerät Marianne ins Elend und

endet nach einem leidvollen Weg doch in einer Ehe mit dem ungeliebten

Oskar. Ödön von Horváth übernahm für sein Wiener Volksstück aus dem Jahr

1931 das aus Filmen, Operetten und Melodramen bekannte Personal, die

idyllischen Orte, die unterhaltsame Walzermusik und den keineswegs

unüblichen Stoff rührseliger Volksstücke: das mit einem Kind

sitzengelassene Mädchen, das zu guter Letzt nach allseitiger Versöhnung

doch noch »glücklich« verheiratet wird. Doch er entlarvt hinter dem

scheinbar Idyllischen und Alltäglichen die Unaufrichtigkeit und

Borniertheit einer nur am Profit interessierten Gesellschaft. In dem

großen Figurenpanorama, das er durch alle Generationen hindurch

entwirft, ist Marianne die einzige, die aus der Enge der Beziehungen

auszubrechen versucht.

 

Inszenierung: Kurt Josef Schildknecht | Ausstattung: Sebastian

Stiebert | Dramaturgie: Martina Michelsen | Mit: Johannes Bahr,

Kathrin Becker, Bernhard Hackmann, Angelika Hart, Martin Herrmann,

Benjamin Hille, Alexander von Hugo, Sina Kießling, Andreas Kohl,

Rolf-Rudolf Lütgens, Viola Neumann, Ingrid Richter-Wendel, Henning

Sembritzki, Gerold Ströher, Felix Würgler und Statisterie

 

Weitere Vorstellungen im Mai: 6., 10., 15., 18., 19., 20., 23., 29. und

31.5.2007

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Realitätsverlust -- „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner in der Deutschen Oper am Rhein

Der Holländer fliegt dieses Mal nicht über Meere, sondern zeigt sein markantes Seebärengesicht auf einer Filmleinwand. In Vasily Barkhatovs Inszenierung des "Fliegenden Holländers" von Richard Wagner…

Von: Dagmar Kurtz

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑