Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Frank Wedekind-Klassiker als Musical: „Frühlings Erwachen“, Theater für Niedersachsen HildesheimFrank Wedekind-Klassiker als Musical: „Frühlings Erwachen“, Theater für...Frank Wedekind-Klassiker...

Frank Wedekind-Klassiker als Musical: „Frühlings Erwachen“, Theater für Niedersachsen Hildesheim

Premiere am Samstag, 7. Oktober 2017, 19:00 Uhr, Großes Haus. -----

Pubertät, Hormone und Fragen über Fragen: Wer bin ich? Wie bin ich? Bin ich schön? Liebe ich Männer? Liebe ich Frauen? Liebe ich beide? Wie geht Sex? – Fragen, die viele Generationen bis heute durcheinander gebracht und beschäftigt haben. Fragen, die sich auch Wendla, Ilse, Moritz und Melchior stellen.

Sie suchen stellvertretend für ihre Generation den Weg ins Leben. Alle vier spüren diese unbändige Lust, sich selbst zu entdecken, anders zu sein als ihre Eltern. Alle wollen frei und unabhängig sein. FRÜHLINGS ERWACHEN erzählt von der ersten Liebe, dem ersten Scheitern und dem Verlassen der schützenden Kindheit: alleingelassen von den Erwachsenen, Eltern und Pädagogen, die diesem Drang hilflos gegenüber stehen.

 

FRÜHLINGS ERWACHEN ist ein aufwühlendes und packendes Rockmusical über das Aufbegehren der Jugend gegen die verknöcherte, bigotte Moralvorstellung der Erwachsenen Ende des 19. Jahrhunderts, das bis heute aktuell ist. Das grandiose und ungewöhnliche Musical zeigt Wedekinds Klassiker (bis heute Leseempfehlung für die Mittelstufe an niedersächsischen Real- und Gesamtschulen sowie Gymnasien) in einem neuen Gewand. Nach der Broadway-Premiere wurde das Musical mit Preisen überhäuft: acht Tony Awards unter anderem für Bestes Musical, Beste Regie und Beste Komposition.

 

Musical von Duncan Sheik und Steven Sater

Nach Frank Wedekinds gleichnamigem Schauspiel

Übersetzung von Nina Schneider

 

Inszenierung Craig Simmons

Musikalische Leitung Andreas Unsicker

Choreografie Bart De Clercq

Bühne und Kostüme Esther Bätschmann

 

Mit Sandra Pangl (Wendla), Tim Müller (Melchior), Jürgen Brehm (Moritz), Franziska Becker (Erwachsene Frauen), Jens Krause (Erwachsene Herren), Valentina Inzko Fink (Martha), Inga Krischke (Ilse), Laura Mann (Anna), Elisabeth Köstner (Thea), Maurice Daniel Ernst (Otto/Dieter), Robert Lankester (Hänschen/Rupert), Lukas Sandmann (Ernst/Reinholf), Nicolai Schwab (Georg/Albrecht)

 

Sa, 07.10.2017

19:00 Uhr | Hildesheim | | |

Sa, 14.10.2017

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

Di, 31.10.2017

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

Do, 16.11.2017

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

Do, 23.11.2017

10:30 Uhr | Gifhorn | | |

Fr, 29.12.2017

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

Fr, 05.01.2018

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

Sa, 17.02.2018

20:00 Uhr | Wunstorf | | |

Di, 20.02.2018

19:30 Uhr | Hildesheim | | |

Mo, 02.04.2018

19:00 Uhr | Hildesheim | | |

Do, 19.04.2018

19:30 Uhr | Bad Bevensen | | |

So, 22.04.2018

19:00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑