Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Fidelio" - Oper von Ludwig van Beethoven - Theater Magdeburg"Fidelio" - Oper von Ludwig van Beethoven - Theater Magdeburg"Fidelio" - Oper von...

"Fidelio" - Oper von Ludwig van Beethoven - Theater Magdeburg

Premiere am Sa. 4.5.24,19.30 → Opernhaus, Bühne

Die einzige Oper Ludwig van Beethovens schöpft politisch aus der Tradition der Revolutions- und Schreckensoper sowie musikalisch aus Oratorium und Sinfonie. Um das Prinzip Hoffnung, Gefangenschaft und Beethovens Ideal der partnerschaftlichen Liebe kreisend, handelt die Oper von Leonore, die, als Mann verkleidet und unter dem Namen Fidelio, ins Staatsgefängnis zu ihrem Ehemann Florestan gelangt.

 

Copyright: Nilz Böhme

Der musiktheatralische Ausnahmefall Fidelio trägt Friedrich Schillers Forderung nach der „Schaubühne als einer moralischen Anstalt“ konsequent Rechnung: Das Gewissen der Figuren drängt sie zu Entscheidungen und die Musik moduliert immer wieder nach C-Dur, sobald die Hoffnung überwiegt.

Unter der Regie von Ilaria Lanzino, der Gewinnerin des Europäischen Opernregie-Preises 2020, rückt der Körper als vielseitiges Ausdrucksmittel ins Zentrum der Inszenierung, was radikalen und sinnlichen Körpereinsatz verspricht. Vor dem Hintergrund einer Handlung, in der der weibliche Körper versteckt werden muss, um ein Ziel zu erreichen, gewinnt dieser Ansatz deutlich an Brisanz.

Libretto Joseph Sonnleithner, Stephan von Breuning und Georg Treitschke
Ab 12 Jahren

Musikalische Leitung GMD Anna Skryleva
Regie Ilaria Lanzino
Bühne, Sounddesign, Video Martin Hickmann
Kostüm Vanessa Rust
Dramaturgie Sarah Ströbele
Choreinstudierung Martin Wagner

Don Fernando Giorgi Mtchedlishvili/
Doğukan Kuran
Don Pizarro Morten Frank Larsen
Florestan Tilmann Unger/
James J. Kee
Leonore Raffaela Lintl
Rocco Johannes Stermann
Marzelline Na’ama Shulman
Jaquino Adrian Domarecki
1. Gefangener Peter Diebschlag/
Kyuchan Kim
2. Gefangener Max Colombo/
Frank Heinrich

weitere Vorstellungen
12./20.5.24
2.6.24

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

BESEELUNG MECHANISCHER BEWEGUNGEN -- Les Ballets de Monte-Carlo im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Les Ballets de Monte-Carlo gastierte mit Jean-Christophe Maillots "Coppel-I.A." in Ludwigsburg. Die Uraufführung fand 2019 im Grimaldi Forum in Monaco statt. Die Geschichte von Leo Delibes'…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑