Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
FAKE - Eine hypnotische Theaterinstallation von Rohtheater in MünchenFAKE - Eine hypnotische Theaterinstallation von Rohtheater in MünchenFAKE - Eine hypnotische...

FAKE - Eine hypnotische Theaterinstallation von Rohtheater in München

Premiere: 12. November 2015, 20:30 Uhr, Galerie Kullukcu & Gregorian, Schillerstr. 23, 3. Stock. -----

nach Texten von Arthur C. Clarke, Jean Baudrillard u.a. ---

ROHTHEATER (alias Bülent Kullukcu, Anton Kaun und Dominik Obalski) denkt Wissenschaft, Philosophie und Kunst neu - als etwas, zu dem stets ein „Ich weiß nicht“ gehört. Dieses ist zur Bedingung ihrer Arbeit selbst geworden und äußert sich in der Suche, respektive dem Auffinden der unbekannten Komponente. Ihre Kunst beschreibt und verkörpert im besten Sinne das Phantastische.

 

So auch in ihrem neuen Stück „FAKE“. Denn Lüge und Fälschung haben gemeinhin eine schlechte Reputation. Und doch operieren wir in der alltäglichen Kommunikation wie selbstverständlich mit Unwahrheiten. FAKE ist kein Konstrukt der Anderen, wir alle sind täglich an deren Verfertigung und Zirkulation beteiligt, ja sogar darauf angewiesen. Das Täuschen setzt meist den Beginn des Dramas, es bringt und hält die Geschichte am laufen. FAKE ist die wunderbare Verheißung der Identität mit sich selbst. Wer täuscht, ist sympathisch!

 

Die Arbeit basiert auf Texten von Arthur C. Clarke, Jean Baudrillard, Nazim Hikmet, Alejandro

Jodorowsky, Zülfü Livaneli und Henry David Thoreau. ROHTHEATER beschreiben ihre ästhetische Strategie als „posthumanes Theater“. Ihre Mittel sind großflächige Videobilder von Landschaften aus Modell- und Spielfiguren und anderem, die live produziert und projiziert werden; diese werden mit künstlich generierten Computerstimmen, Sprachaufnahmen, Soundcollagen und Videoclips verschnitten.

So entstehen mikroskopische Welten, mit Robotern, schwebenden Objekten und paranormalen Sprach-Sinfonien.

 

Konzept und Idee: Bülent Kullukcu

Kostüm: Marie Eugenie Bendl

 

Mit Bülent Kullukcu, Anton Kaun und Dominik Obalski

 

Weitere Aufführungen: 13.11. / 18.11. / 19.11. / 20.11., jeweils 20:30 Uhr

 

Veranstaltungsort

Galerie Kullukcu & Gregorian, Schillerstr. 23, 3. Stock, 80336 München

U1-7 / S1-8 / Haltestelle Hauptbahnhof

Karten: 14 Euro, 10 Euro ermäßigt

Vorbestellungen unter bk@kullukcu.de

 

rohtheater.tumblr.com

www.kullukcugregorian.com

soundcloud.com/rohtheater

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑