Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
EIN SOMMERNACHTSTRAUM • William Shakespeare im Schauspielhaus KölnEIN SOMMERNACHTSTRAUM • William Shakespeare im Schauspielhaus KölnEIN SOMMERNACHTSTRAUM •...

EIN SOMMERNACHTSTRAUM • William Shakespeare im Schauspielhaus Köln

Premiere 22.3.2007, 19.30 Uhr.

 

Eifersucht und Liebessuche beherrschen auch die Geschöpfe des Waldes. Der Elfenkönig Oberon wirft seiner Gattin Titania Untreue vor.

Um sie zu bestrafen, lässt er von Puck einen Saft holen, der, in die Augen getropft, den Schlafenden in die erste Person verliebt macht, die er nach dem Aufwachen
erblickt. Puck macht sich einen Spaß daraus, auch die vier jungen Liebenden mit diesem Saft zu beträufeln.

In Shakespeares Komödie sind alle Gesellschaftsgesetze aufgehoben. Sämtliche Sicherheiten gehen verloren in dieser Mittsommernacht, einer Nacht des Rauschs, der Exzesse und der Träume. Einer Nacht, in der die geheimsten Wünsche, Ängste und Phantasien Gestalt annehmen.

Christoph Frick hat am Schauspiel Köln bereits "Eldorado" von Marius von Mayenburg inszeniert. Er arbeitet u.a. am schauspielhannover, am Stadttheater Bern, am Theater Freiburg und entwickelt eigene Stücke mit seinem Ensemble KLARA.

 

Inszenierung

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Christoph Frick

Bühne und Kostüm

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Viva Schudt

Musik

| Martin Schütz

Dramaturgie

| Konrad Oktavian Knieling

Licht

| Jürgen Kapitein

Technische Leitung

| Joachim Idel
 

Theseus/ OBeron

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Dirk Lange

Hippolyta / Titania

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Anja Laïs

Philostrat / Puck

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Michael Altmann

Egeus / Elfe

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Ralf Harster

Lysander

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Mathias Lodd

Demetrius

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Janning Kahnert

Helena

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Agnes Mann

Hermia

| Iris Minich

Zettel

| Thomas Wodianka

Handwerker

| Ruff Diamonds

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

MACHTVOLLE MOTIVE -- Bruckners fünfte Sinfonie im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Für Chefdirigent Dan Ettinger war kurzfristig der durch seine Bruckner-Aufnahmen in St. Florian berühmt gewordene Remy Ballot eingesprungen. Ballot ist der letzte Schüler des legendären…

Von: ALEXANDER WALTHER

EINFALLSREICHES ZUSAMMENSPIEL -- "Enveloppes - Hüllen" im Wilhelma-Theater Stuttgart

Als Produktion des Studiengangs Figurentheater zusammen mit dem Institut für Sprechkunst und dem Institut für Blasinstrumente und Schlagzeug der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart…

Von: ALEXANDER WALTHER

AUSDRUCKSSTARKE KLANGFÜLLE - Neue CD: Tribute to Rachmaninoff mit der Pianistin Shorena Tsintsabadze bei Ars Produktion

Die aus Moskau stammende Pianistin Shorena Tsintsabadze präsentiert hier Rachmaninoff-Aufnahmen mit ungewöhnlicher Brillanz und Sensibilität. Sie wiederlegt auch die Behauptung, die Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑