Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Düsseldorfer Schauspielhaus: "Buddenbrooks"Düsseldorfer Schauspielhaus: "Buddenbrooks"Düsseldorfer...

Düsseldorfer Schauspielhaus: "Buddenbrooks"

von Thomas Mann /Fassung von John von Düffel

Premiere 15.5.2008 um 19.30 Uhr, Großes Haus

 

"Wir sind nicht für unser kleines, persönliches Glück geboren, denn wir sind nicht lose, unabhängige Einzelwesen, sondern Glieder einer Kette.“ Unauflöslich aneinandergekettet sind das persönliche Glück der Mitglieder der alteingesessenen Lübecker Geschäftsfamilie und ihr ökonomischer Erfolg.

Es sind die ambivalenten Wertvorstellungen des Bürgertums, die den Menschen zum Funktionieren antreiben und ihn gleichzeitig zerstören. Mit dem Zerfall des Bürgertums geht der ‚Verfall einer Familie’ einher, den die Kinder des Konsuls Buddenbrook nicht aufzuhalten vermögen. Um den bedrohten Familienbetrieb zu retten, heiratet Tony den verhassten reichen Hamburger Geschäftsmann Grünlich. Ihr Bruder Thomas versucht vergeblich in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Ganz anders Christian, der sich mit seinem ausschweifenden Lebensstil von seinen Geschwistern absetzt: „Wie satt ich das alles habe, dies Taktgefühl und Feingefühl und Gleichgewicht, diese Haltung und Würde, wie sterbenssatt!“

 

Inszenierung Michael Talke

Bühne Barbara Steiner

Kostüme Tabea Braun

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑