Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DON QUIJOTE von Luisa Guarro nach Miguel de Cervantes am WOLFGANG BORCHERT THEATER Münster DON QUIJOTE von Luisa Guarro nach Miguel de Cervantes am WOLFGANG BORCHERT... DON QUIJOTE von Luisa...

DON QUIJOTE von Luisa Guarro nach Miguel de Cervantes am WOLFGANG BORCHERT THEATER Münster

Premiere Donnerstag, den 27. April 2023 um 20 Uhr

Es ist nicht nur die Tristesse des profanen Dorflebens, das Don Quijote de la Mancha raus aus seiner gewohnten Welt und aus der Realität fliehen lässt. Als emsiger Leser von Ritterromanen ist er den Heldengeschichten elementar verfallen, sodass er die Grenzen zwischen Dichtung und Wahrheit schnell aus dem Fokus verliert.

 

Copyright: Tanja Weidner

Als selbsternannter Ritter nimmt er den treuen Bauern Sancho Pansa als Knappen mit auf seine Mission, die Welt vom Unrecht und dem Bösen zu befreien und seine geliebte Dulcinea del Toboso für sich zu gewinnen. Auf dieser Reise, unter anderem im berühmten Kampf gegen Windmühlen und vermeintliche Riesen, verliert sich Don Quijote immer mehr in seinem Wahn, was einige gefährliche Situationen auf den Plan ruft. „Don Quijote“ ist nicht nur eine Persiflage auf Ritter- und Abenteuerromane, sondern auch ein Warnruf gegen Fanatismus.

Es ist die wohl berühmteste Rittergeschichte der Weltliteratur, obwohl die Wenigsten den knapp 1.500 Seiten langen Roman aus dem Jahr 1615 von Miguel de Cervantes gelesen haben werden. Die bekannte Heldenreise des spanischen Landadligen und Stücktitel-Geber „Don Quijote“ ist in der Bühnenfassung und Inszenierung von Luisa Guarro zu sehen.
Die neapolitanische Regisseurin, die ebenso das Bühnen- und Kostümbild zu dieser Neuproduktion entwirft, ist dem WBT-Publikum bereits durch ihre Inszenierungen „Der König lacht“ (2019) und „Der Sandmann“ (2021) bekannt – für letztere erhielten sie und das WBT den Monica-Bleibtreu-Preis in der Kategorie „Bester Klassiker“, welcher ihr Rahmen der Privattheatertage 2022 in Hamburg verliehen wurde. Wie in diesen Produktionen wird sie auch in „Don Quijote“ von Light-Designer Paco Summonte bei der Kreierung ihrer bildgewaltigen Szenen unterstützt.

Aus dem Italienischen übersetzt von Tanja Weidner.

Inszenierung, Bühne & Kostüme | Luisa Guarro
Light-Design | Paco Summonte
Dramaturgie | Annika Bade & Tanja Weidner

Mitwirkende | Florian Bender | Erika Jell | Alessandro Scheuerer

Weitere Termine | Fr+Sa 28.+29.4. | 20 Uhr | So 30.4. | 18 Uhr [Einführung um 17 Uhr] | Di+Mi 22.+23.5. | 20 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑