Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Die Theater der gesamten Region helfen dem Schauspielhaus BochumDie Theater der gesamten Region helfen dem Schauspielhaus BochumDie Theater der gesamten...

Die Theater der gesamten Region helfen dem Schauspielhaus Bochum

Nach dem Brand im Außenlager:

Gelsenkirchen, Dortmund, Oberhausen, Mülheim, Hagen, Düsseldorf, Köln, Wuppertal, Aachen, Münster, Castrop-Rauxel, Dinslaken, Neuss, Detmold und Essen sagen den Bochumer Kollegen „jegliche Unterstützung“ zu.

 

Die Nachricht über den verheerenden Brand im Außenlager des Schauspielhauses Bochum in den Morgenstunden des heutigen Dienstag, 12. September 2006, hat die Theaterkollegen in der gesamten Region schwer erschüttert.

 

Spontan sagten die benachbarten Bühnen den Bochumern ihre volle Unterstützung zu: „Wir helfen, wo wir können und öffnen unseren kompletten Fundus für Euch“ erklärte die Geschäftsführung der Theater und Philharmonie Essen GmbH (TUP) schon am Vormittag.

 

Diesem Hilfsangebot haben sich die anderen öffentlichen Bühnen der Kulturhauptstadt Ruhrgebiet 2010 spontan angeschlossen: Das Theater Dortmund, das Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, das Theater Oberhausen, das Theater Hagen, das Theater an der Ruhr Mülheim/Ruhr, das Landestheater Burghofbühne Dinslaken und das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel bieten jegliche Hilfe an.

 

Nicht nur das Ruhrgebiet zeigt sich solidarisch: Auch das Düsseldorfer Schauspielhaus und die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg, die Oper und das Schauspiel Köln sowie die Wuppertaler Bühnen, die Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld und Mönchengladbach, das Theater Aachen, die Städtischen Bühnen Münster, das Rheinische Landestheater Neuss und das Landestheater Detmold werden das Schauspielhaus Bochum nach Möglichkeit unterstützen, damit der Spielbetrieb in Bochum wie geplant am 23. September mit der Eröffnungspremiere beginnen kann.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

EIN BEWEGENDER FEUERREITER -- Liedmatinee - Verleihung der Hugo-Wolf-Medaille in der Staatsoper Stuttgart

Die New York Times bezeichnete das Liedduo Christian Gerhaher (Bariton) und Gerold Huber (Klavier) als "größte Liedpartnerschaft der Welt". Dies betonte Kammersängerin Christiane Iven in ihrer…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUE SPHÄREN IM LICHTKEGEL -- Sao Paulo Companhina de Danca im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Mit der Deutschen Erstaufführung von "The Eight" gedenkt der Choreograph Stephen Shropshire des 200. Geburtstags von Anton Bruckner. In den Kostümen von Fabio Namatame erklingt das Finale von…

Von: ALEXANDER WALTHER

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑