Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Die letzten fünf Jahre“ - Musical von Jason Robert Brown - Theater Pforzheim „Die letzten fünf Jahre“ - Musical von Jason Robert Brown - Theater Pforzheim...„Die letzten fünf Jahre“...

„Die letzten fünf Jahre“ - Musical von Jason Robert Brown - Theater Pforzheim

Premiere am Freitag, 21. April 2023 um 20 Uhr im Podium des Theaters Pforzheim

Weinend steht sie mit dem Ehering in der Hand da: Die mit ihrer Karriere unzufriedene Schauspielerin Cathy Hiatt trauert über die zerbrochene Ehe mit dem aufstrebenden jüdischen Buchautor Jamie Wellerstein. Vor fünf Jahren hatten sie sich kennen und lieben gelernt. Jamie vergötterte sie – ob Jüdin oder nicht. Und auch wenn Cathy mit sich selbst am Kämpfen war, mit ihm wollte sie ihre Zukunft verbringen, eine Familie gründen.

 

Copyright: Theater Pforzheim

Sie zogen zusammen, heirateten, unterstützten und ermutigten sich gegenseitig dazu, über sich selbst hinauszuwachsen. Doch dann begannen die Probleme. Was ist bloß schief gegangen? Sie finden die Ursachen in den berufsbedingten räumlichen und zeitlichen Trennungen, in Form von Versagensängsten, verschiedener Prioritätensetzung, Neid und Eifersucht. Vor allem Cathys zunehmende Selbstzweifel und Misserfolge als Schauspielerin auf der einen Seite und Jamies große Erfolge als Schriftsteller und Beliebtheit bei anderen Frauen auf der anderen Seite stellen ihre Beziehung auf eine harte Probe. Der Abschied fällt beiden schwer und ist doch unausweichlich.

Das Kammermusical „Die letzten fünf Jahre“ (The Last Five Years), besetzt mit nur einem Sänger und einer Sängerin, wurde 2001 in Chicago uraufgeführt und 2014 mit Jeremy Jordan und Anna Kendrick in den Hauptrollen verfilmt. Die Geschichte, inspiriert von der gescheiterten Ehe des Autors Jason Robert Brown selbst, folgt einer ungewöhnlichen Erzählweise, bei der die Handlung ausschließlich über die vierzehn Lieder und aus den verschiedenen Perspektiven der beiden Hauptfiguren vermittelt wird: Jamie beginnt seine Erzählung zum Zeitpunkt des Beginns der Beziehung, Cathy schildert retrospektiv vom Ende der Ehe ausgehend das Geschehen der letzten fünf Jahre. Die ebenfalls von Jason Robert Brown verfassten Lieder und Duette sind emotional rockig-poppig, enthalten aber auch Elemente aus dem Bereich der Klassik und Genres wie Klezmer, Folk oder Blues. Der Mitsingen-Wollen- und Mitfühlfaktor ist groß!

Musical von Jason Robert Brown / Produktion in New York von Arielle Tepper und Marty Bell / Originalproduktion Northlight Theatre, Chicago USA / Deutsch von Wolfgang Adenberg

MUSIKALISCHE LEITUNG JOHANNES ANTONI
INSZENIERUNG PATRICK STANKE
AUSSTATTUNG SARAH PRINZ
DRAMATURGIE DR. INKEN MEENTS
LICHT MARKUS ARNDT
REGIEASSISTENZ UND INSPIZIENZ MICHAEL STEVENS, DILARA GÜLYA
THEATERPÄDAGOGIK JULIA MASCHKE

CATHY HIATT JOANNA LISSAI
JAMIE WELLERSTEIN BENJAMIN SAVOIE

MITGLIEDER DER BADISCHEN PHILHARMONIE PFORZHEIM

Weitere Vorstellungen am Mi, 26. und So, 30. April, Mi, 3., Sa, 6., So, 7. und Fr, 12. Mai sowie an einigen weiteren Terminen bis Ende Mai 23

____

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Realitätsverlust -- „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner in der Deutschen Oper am Rhein

Der Holländer fliegt dieses Mal nicht über Meere, sondern zeigt sein markantes Seebärengesicht auf einer Filmleinwand. In Vasily Barkhatovs Inszenierung des "Fliegenden Holländers" von Richard Wagner…

Von: Dagmar Kurtz

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑