Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Grossherzogin von Gerolstein", Operette von Jacques Offenbach - Gerhart-Hauptmann-Theater-Görlitz-Zittau "Die Grossherzogin von Gerolstein", Operette von Jacques Offenbach -... "Die Grossherzogin von...

"Die Grossherzogin von Gerolstein", Operette von Jacques Offenbach - Gerhart-Hauptmann-Theater-Görlitz-Zittau

Premiere 7.10.2017, Großer Saal/Görlitz. -----

Die Großherzogin des fiktiven deutschen Kleinstaates Gerolstein hat eine Schwäche für junge Soldaten, soll aber den faden Prinzen Paul heiraten. Als sie den einfachen Soldaten Fritz erblickt, ist sie hin und weg. Sie ernennt ihn zum Oberbefehlshaber ihrer Truppen, die zur Unterhaltung der Oberschicht mal wieder in den Krieg geschickt werden.

 

Fritz fühlt sich geschmeichelt, ahnt jedoch nicht den Grund für seinen Blitzaufstieg. Er liebt das einfache Bauernmädchen Wanda und sie ihn. Gegen den neuen Günstling formiert sich eine Opposition, bestehend aus dem bisherigen General Bum, dem eifersüchtigen Prinzen Paul und Baron Puck, der um seinen politischen Einfluss bangt. Ein Mordkomplott wird ausgeheckt, dem sich die Großherzogin anschließt, weil Fritz Wanda heiraten will. Das Leben von Fritz ist in höchster Gefahr. Da wir aber eine Operette sehen, muss es am Ende natürlich ein Happy End geben. Aber welches? Wird Fritz seine Wanda heiraten können? Und was wird dann aus der Großherzogin?

 

Die 1867 in Paris uraufgeführte mitreißende »Offenbachiade« nimmt mit beißendem Spott das höfische Günstlingswesen, das militärische Brimborium und die erotischen Gelüste einer alternden Frau aufs Korn.

 

Musikalische Leitung: Ulrich Kern

Regie: Steffen Piontek

Regieassistenz: Beatrice Müller

Ausstattung: Mike Hahne

Choreografie: Winfried Schneider

Dramaturgie: Ivo Zöllner

Choreinstudierung: Albert Seidl

Musikalische Einstudierung:Olga Dribas | Francesco Fraboni

Inspizient: René Rosner

Soufflage: Dominika Richter

 

Die Großherzogin von Gerolstein: Yvonne Reich

Prinz Paul: Thembi Nkosi

Baron Puck: Michael Berner ‎

General Bum: Hans-Peter Struppe Fritz: Frank Ernst

Wanda: Jennifer Lary/Anna Gössi

Baron Grog: Ji-Su Park

Nepomuck: Lars Conrad

 

Neue Lausitzer Philharmonie

Opernchor des GHT Görlitz-Zittau

 

WEITERE VORSTELLUNGEN

Großer Saal/Görlitz

Sonntag, 15.10.2017 19:00 Uhr

Freitag, 20.10.2017 19:30 Uhr

Samstag, 21.10.2017 19:30 Uhr

Sonntag, 05.11.2017 15:00 Uhr

Samstag, 11.11.2017 19:30 Uhr

Dienstag, 26.12.2017 19:30 Uhr

Sonntag, 31.12.2017 15:00 Uhr

Sonntag, 31.12.2017 19:30 Uhr

Freitag, 02.03.2018 19:30 Uhr

Freitag, 20.04.2018 19:30 Uhr

Samstag, 26.05.2018 19:30 Uhr

 

Großer Saal/Zittau

Samstag, 20.01.2018 19:30 Uhr

Freitag, 26.01.2018 19:30 Uhr

Sonntag, 28.01.2018 15:00 Uhr

Samstag, 10.02.2018 19:30 Uhr

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑