Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: „Mädchen und Jungen“ von Arne Sierens im im Theater BremenDeutschsprachige Erstaufführung: „Mädchen und Jungen“ von Arne Sierens im im...Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: „Mädchen und Jungen“ von Arne Sierens im im Theater Bremen

Premiere am 23. April um 19.30 Uhr im Theater am Goetheplatz. -----

Das Stück führt auf das abgelegene Anwesen eines neureichen Strumpffabrikanten, wo das Leben eine endlose Folge von Grillparties, Schwimmen und Waldausflügen zu sein scheint. Doch der Schein trügt: Die Familie ist im Begriff auseinanderzubrechen.

 

„Boy meets Girl“ – Diese drei Worte sind ein magisches Rezept. Die Brüder Gregory, Anthony und ihr Freund Bertrand haben zwei Mädchen in einer Bar kennengelernt – als die sie in der Villa ihrer reichen Eltern besuchen kommen, wird das Lernen zur Nebensache und es wird geflirtet und geplanscht. Doch der schöne Schein trügt und es tun sich bald schon Abgründe in der Familie auf. Die Situation gerät außer Kontrolle und all die schlummernden Familientraumata, Lebenslügen, Hochstapeleien und faktischen Bankrotterklärungen kommen zum Vorschein. Die Eltern, die in einer Midlife-Crisis stecken, werden von Martin Baum und Susanne Schrader verkörpert. Als Familienfreund und aus dem Auslandeinsatz gerade zurückgekehrte Oberst ist Siegfried W. Maschek und als griechische Haushälterin ist Verena Reichhardt zu sehen.

 

Nach „Das Leben auf der Praça Roosevelt“ von Dea Loher und „Der Kirschgarten“ von Anton Tschechow inszeniert die niederländische Regisseurin Alize Zandwijk bereits zum dritten Mal in Bremen. Ihre aktuelle Arbeit „Mädchen und Jungen“ ist dabei die Neuauflage einer früheren: Unter dem Titel „Meiskes en Jongens“ hat sie es vor elf Jahren bereits im Ro Theater in Rotterdam inszeniert, wo sie auch Intendantin ist. Ab Januar 2016 wird die Niederländerin als leitende Schauspiel-Regisseurin fest ans Theater Bremen wechseln.

 

Deutsch von Barbara Buri

 

Regie: Alize Zandwijk

Ausstattung: Thomas Rupert

Dramaturgie: Viktorie Knotková

 

Mit:

Martin Baum, Nadine Geyersbach, Lisa Guth, Vincent Heppner, Johannes Kühn, Siegfried W. Maschek, Verena Reichhardt, Susanne Schrader, Robin Sondermann

 

Weitere Termine unter www.theaterbremen.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑